Strampeln für das Futur2Festival im Elbpark

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 17.05.2019)

Am Samstag, 25. Mai 2019, steigt im Elbpark Entenwerder zum zweiten Mal das Futur2Festival. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 geht damit Deutschlands erste energieautarke Großveranstaltung in die zweite Runde, erneut unterstützt von der Umweltbehörde.

Das Festival lockte im letzten Jahr bei freiem Eintritt, cooler Musik und bestem Frühsommerwetter rund 5.000 Besucher und bewies, dass die Idee eines energieautarken, nachhaltigen Festivals funktioniert. Auch in diesem Jahr gilt: Die gesamte für das Festival benötigte Energie wird regenerativ erzeugt – durch Solar- oder Muskelkraft.

Eine Woche vorher, am 17. Mai 2019, tritt Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank um 10.00 Uhr für das exklusive Mini-Live-Konzert des Musikers Aparde schon einmal in die Pedale und stellt im Café Entenwerder gemeinsam mit den Festivalveranstaltern das diesjährige Programm vor.

Über das Futur2Festival

Das zweite Futur2Festival findet am 25. Mai 2019 im Elbpark Entenwerder statt. Dank der Unterstützung der Stadt Hamburg und weiterer Partner ist das Festival eintrittsfrei. Auf zwei Bühnen – eine betrieben durch Solarenergie, eine durch die Muskelkraft der Besucher – wird gut ein Dutzend Künstler auftreten. Das Bühnenprogramm startet um 13.30 Uhr. Nach 22.00 Uhr wird – mit Rücksicht auf die Anwohner – die Bühnenbeschallung abgeschaltet und die Veranstaltung über Kopfhörer fortgesetzt. Auch Müllvermeidung, Logistik und Gastronomie sind umweltfreundlich.

Weitere Infos  zur Veranstaltung und zum Programm: futur2festival.de/

Über Klimaschutz in Hamburg informiert mit aktuellen Tipps und Veranstaltungshinweisen das Portal www.moinzukunft.hamburg. Das Festival ist Teil der #moinzukunft-Aktion für mehr Klimaschutz im Alltag.

Quelle: Behörde für Umwelt und Energie

Wann?Samstag, 25. Mai 2019, ab 13.30 Uhr
Wo?Elbpark Entenwerder
Eintritt:frei

Anzeige