Duckstein-Festival: Sommerlaune-Open-Air mit Unplugged-Musik & Straßenkunst

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 16.07.2018)

Purer Genuss – und das für alle Sinne – ist das Erfolgsrezept des Duckstein-Festivals. Vom 20. bis 29. Juli 2018 schlägt das stilvolle Open-Air Festival unter dem Motto "Kunst, Kultur & Kulinarisches" wieder seine Zelte rund um den Magdeburger Hafen in der HafenCity auf.

Hamburger und Hamburg-Touristen erwarten 10 Tage voller stimmungsvoller Live-Musik zum Aufhorchen, herausragende künstlerische Darbietungen, extra-vagantes Design und dazu kulinarische Genüsse auf hohem Niveau – ohne Eintritt und unter freiem Himmel.

Die Besucher werden zehn Tage lang unter anderem mit ausgewählter Live-Musik in einem eigens gebauten Unplugged-Musik-Club unterhalten: vielversprechende Singer-Songwriter, wie Duncan Townsend, Graziella Schazad, Lukas Droese oder Liza&Kay stehen auf dem Programm. Mitreißenden Indie-Folk gibt es von Leroy Jönsson und Mouyé. Auch Vertreter aus der Soul- & Pop-Szene treten hier in intimer Wohnzimmer-Atmosphäre auf: The King's Parade, Darryll Smith, Miu sowie alte Bekannte wie Max & Friends, dieses Jahr mit Myra Maud, und natürlich Nathalie Dorra, das Gesicht der Duckstein-Festivals.

Side by Side verpassen Pop-, Soul- und Jazz-Klassiker ein neues Gewand, und Danube's Banks haben energetischen Gypsie-Swing mit Tanzgarantie im Gepäck.

Das erstklassige Musikprogramm wird ergänzt durch die vielen Straßentheater-Acts – manoAmano Circo, Tobia Circo und Zinzi & Evertjan begeistern mit Akrobatik, lustig wird’s mit Flender Jetzt!, Duo Looky, Jens Ohl und Compagnie du Petit Monsieur, und auch die Walk-Acts Jochen der Elefant und Pêt-à-porter sind wieder unterwegs.

Längst hat sich das Duckstein-Festival in der sommerlichen Kulturszene Hamburgs etabliert und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher aus ganz Deutschland an. Das Thema Design spielt sich wie in den vergangenen Jahren an der Osakaallee ab. Etwa 20 Designer bieten Arts & Crafts, Lifestyle- und Designprodukte – zum großen Teil handgemacht – und runden das Event neben dem abwechslungsreichen Festivalprogramm durch hochwertige Verkaufsausstellungen ab.

Charakteristisch für das Festival ist das Angebot an gehobener Gastronomie, die von indischen und afrikanischen Speisen bis hin zu Mazza, Falafel oder auch Flammkuchen die ganze Vielfalt der internationalen Küche präsentiert. Internationale wie regionale Fisch-Spezialitäten und Burger als Streetfood-Klassiker und in internationalen Varianten von Asian bis Oriental Style sind neu dabei. Auch ansässige Lokale verwöhnen die Besucher mit den Gaumenfreuden, die zum sinnlichen Genuss des Festivals genauso dazugehören, wie die wunderschöne Atmosphäre an der Grenze zwischen HafenCity und Speicherstadt.

Das Festival bietet zudem die Möglichkeit, die neue Rezeptur des Duckstein Weizens zu probieren.

Wann?20. bis 29. Juli 2018, Mo-Fr 17.00 bis 23.00, Sa/So So 12.00 bis 23.00 Uhr
Wo?Rund um den Magdeburger Hafen (Osakaallee / Brooktorkai)
Eintritt:frei
Programm:Hier geht es zum Programm des Duckstein-Festivals 2018.

Anzeige