40 Jahre Alstervergnügen

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 28.08.2016)

Die Binnenalster lädt nun schon seit 1976 – und damit zum 40. Mal – wieder zum Lieblings-Sommerfest vieler Hamburger ein: Das Alstervergnügen geht vom 1. bis 4. September 2016 mit einem interaktiven und facettenreichen Programm zu Wasser und an Land an den Start.

Insbesondere das musikalische und pyrotechnische Programm lässt die vier vergangenen Jahrzehnte aufleben. Drachenbootrennen und Wake Masters auf dem Wasser, ein Tanzboden und Straßentheater erwarten die rund 600.000 Gäste. An jedem der Veranstaltungstage wird ein Jahrzehnt ganz besonders in den Fokus gestellt und zum Leben erweckt.

Donnerstag: Die 70er

Mit den 70er-Jahren beginnt das Spektakel am Donnerstag. Welche Band sollte dies am besten verkörpern, wenn nicht ABBA – und so steht mit The Sound of Sweden nicht nur eine ABBA Tribute Band auf der schwimmenden Wasser-Bühne am Jungfernstieg (21.30 Uhr) – die Musik der vier Schweden wird auch maßgeblich beim abendlichen Pyro-Musical eine Rolle spielen.

Freitag: Die 80er

Der Freitag, ganz im Zeichen der 80er, präsentiert mit Markus und Geier Sturzflug zwei Protagonisten der Neuen Deutschen Welle. Ihre Hits "Ich will Spaß", "Kleine Taschenlampe, brenn" oder "Bruttosozialprodukt" sind längst Kult (Wasser-Bühne Jungfernstieg, ab 21.00 Uhr). Das 80er-Jahre-Feuerwerk am Abend wird musikalisch untermalt durch unvergessene Musik von Jennifer Rush, Queen oder Opus. Auf dem Tanzboden Ecke Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke gibt es z. B. Musical-Classics wie Cabaret.

Samstag: Die 90er

Wenn es um den Samstag und die 90er-Jahre geht, werden zwei Mega-Hits dieses Jahrzehnts nicht fehlen. Mit "Di Di Na Na Na" beginnt einer dieser Sommerhits. Sannie Carlson, besser bekannt als Whigfield, sorgte mit dem eingängigen Titel "Saturday Night" für den Sommerkracher 1994 (Wasser-Bühne Jungfernstieg, 20.30 Uhr). Auch das schwedische Bandprojekt Rednex ist seit den 90ern bekannt für ihre Mischung aus Eurodance-Musik, Country-Elementen und Westernfilm-Smaples. Charterfolge erzielten sie jedoch auch mit den beiden Balladen "Wish You Were Here" und "Hold Me for a While" (Wasser-Bühne Jungfernstieg, 22.00 Uhr).

Einer Musikrichtung, die in den 90er ihren Durchbruch hatte, hat sich die Wilhelmsburger Hip Hop Academy verschrieben. Die Academy wird diverse Boot-Camps auf dem Alstervergnügen anbieten – Workshops, in denen Jugendliche ab 13 Jahren Beatboxen, Breakdance oder Rap erlernen können. Musik von Moby und Coldplay werden am Samstag den Soundtrack zum letzten Feuerwerk des Alstervergnügens bieten, das dann die 90er und 2000er thematisiert.

Sonntag: Die 2000er

Für die musikalische Neuzeit steht z. B. Kiddo Kat, alias Anna Guder, die mit ihrer S-Bahn Version des Prince-Songs "Kiss" weltweit Klicks und Anerkennung sammelt (Wasser-Bühne, 18.00 Uhr). Aber auch Armando Quattrone liefert ebenso sympathischen wie angesagten Italo-Pop (13.00 Uhr), und Michael Schulte tritt als Voice of Germany Teilnehmer und Singer-Songwriter auf (15.15 Uhr).

Feuerwerke

Die Feuerwerk-Inszenierungen über der Binnenalster, die 2.000 einzelne Effekte taktgenau verschießen, finden jeweils um 22.45 Uhr (Do-Sa) statt. Auch auf dem Tanzboden des Alstervergnügens, dem Tanzsalon Ecke Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke wird im Abendbereich stets Musik des jeweiligen Jahrzehnts zum Tanzen und Feiern aufgelegt.

Wasserprogramm

Zu etwas Besonderem wird das Alstervergnügen sicher durch das spannende Programm auf dem Wasser. Interaktiv geht es zum Beispiel bei den Stand Up Paddlern (SUP) zu, die zum Ausprobieren einladen. Nach der Premiere im vergangenen Jahr gibt es die zweite offene Meisterschaft im SUP im Sprint. Auch in überdimensional großen Wasserlauf-Bällen und Wasser-Fahrrädern können Besucher die Binnenalster erkunden. Für noch mehr Programm sorgen die Wake-Boarder, die mit ihren Stunts auf den Wakeboards das Publikum begeistern, oder die Drachenboote, die verschiedene Meisterschaften auf der Binnenalster austragen.

Bunte Meile

Leisere Töne schlägt auf der Lombardsbrücke die Kinderlounge an: Die FreiwilligenBörse Hamburg präsentiert hier Aktionsstände von Kindereinrichtungen und Mitmach-Angebote für die Kleinsten unter den Besuchern. Gerade Kinder aus Flüchtlings-Familien sollen in diesem Jahr verstärkt eingebunden werden.

Auf der Genussmeile am Jungfernstieg präsentieren sich ausgewählte Hamburger Gastronomen mit ihrer gehobenen Restaurant- und Cateringküche in stilvollen weißen Pagodenzelten. Am Neuen Jungfernstieg wird zudem allerlei kreatives und individuelles Kunsthandwerk und Design zu bestaunen und zu ergattern sein.

Und weil ein 40. Geburtstag viel Grund zum Tanzen bietet, kann neben dem Tanzsalon auch in einem Discobereich an der Lombardsbrücke ordentlich das Tanzbein geschwungen werden. Am Ballindamm herrscht an verschiedenen Party-Points durchgehend Partystimmung – für jüngere aber auch für ältere Semester mit Partyhits oder Elektro- und Loungemusik.

Wann?1. bis 4. September 2016, Do 12.00 bis 24.00 Uhr, Fr/Sa 10.00 bis 24.00 Uhr, So 11.00 bis 23.00 Uhr
Feuerwerk über der Binnenalster: Do-Sa 22.45 Uhr
Wo?rund um die Binnenalster
Eintritt:frei

Ortsinformationen

Binnenalster
Jungfernstieg
20354 Hamburg

Anfahrt


Anzeige