20 Jahre Black History Month in Hamburg

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 29.01.2016)

Alljährlich im Februar wird in den USA und zahlreichen anderen Ländern der "Black History Month" mit verschiedenen Veranstaltungen zu schwarzer Kultur und Geschichte zelebriert. Auch Hamburg feiert vom 31. Januar bis 5. März 2016 mit.

Die Tradition geht bis ins Jahr 1926 zurück, als der Historiker Carter G. Woodson die "Negro History Week" initiierte, um über Errungenschaften schwarzer Geschichte zu informieren. Seit dem ersten Hamburger BHM 1996, der anfangs in kleinerem Rahmen von der US-amerikanischen Sängerin Cynthia Utterbach organisiert wurde, ist die Popularität und die Größe des Events in der Hansestadt stetig gewachsen.

Die Besucher erwarten künstlerische Darbietungen diverser musikalischer Stilrichtungen, Tanzvorführungen, Vorträge, Diskussionen, Ausstellungen, Filmbeiträge, Poetry, Lesungen, Workshops, Talkshows, ein spezielles Jugendprogramm und kulinarische Spezialitäten.

Wann?31. Januar bis 5. März 2016
Wo?verschiedene Orte
Programm:Das detallierte Programm des Black History Month Hamburg.

Anzeige