Naturschutz schmeckt prima im echten Norden: Naturgenussfestival 2019

Ausflüge

Büffelbuffet, © Stiftung Naturschutz

Büffelbuffet, © Stiftung Naturschutz

"Mit Genuss die Natur retten." – das haben sich gut 100 regionale Partner der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein auf die Fahnen geschrieben. In über 120 Veranstaltungen, von Juni bis September 2019, über das ganze Land verstreut, ist das Ziel, die Wichtigkeit von Artenvielfalt und -schutz ganz hautnah zu erleben.

Das Picknick in Weiß auf dem Stiftungsland Eidertal am Sonntag, 26. Mai 2019, bildet den Auftakt des Naturgenussfestivals. Dann folgen die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Vom Poetry Slam op Platt im Kuhstall in Neumünster, Wasserbüffelbuffet im Katinger Watt, Froschkonzert und Menü im Sternerestaurant "Alt Wyk" auf Föhr, Naturschutzführung um die Holnis-Spitze mit Sommelière und Bio-Weinverkostung, Bootstour zur Lotseninsel Schleimünde mit Führung und Genuss-Brotzeit, Wilde Wanderung zum Stiftungsland Hessenstein mit anschließendem Gourmetpicknick von Sternekoch Volker M. Fuhrwerk, Ole Liese auf Gut Panker. Bei Mäders, Flensburg, im Hotel Seeblick auf Amrum, in der Zweiten Heimat, Sankt Peter Ording, im Kieler Kaufmann in Kiel, oder im Friederikenhof in Lübeck, gibt es das Naturgenussmenü.

Viele Wanderungen – meist im Stiftungsland – zeigen und erklären nicht nur die letzten Ecken der erlebbaren Wildnis mit seltenen Pflanzen oder tierischen Naturschutzhelfern wie den Galloways, sondern haben immer noch ein weiteres Genuss-Highlight wie ein Picknick oder Kochkurs mit dabei.

Das Naturgenussfestival lädt ein, die Natur in der Heimat ganz direkt zu erleben. "Viele Menschen interessieren sich für den Naturschutz. Allerdings besteht meist die Unsicherheit: Was kann ich tun? Bei diesen Veranstaltungen machen sie direkt mit, lernen und erfahren, wie es um unsere Natur in Schleswig-Holstein bestellt ist.

Bei Wanderungen und Workshops vermitteln Praktiker auf unterhaltsame Weise, wie jeder helfen kann. Regionale Gerichte mit Produkten aus und vom Stiftungsland, meisterlich zubereitet, bringen dann die Natur sogar auf den Gaumen. Man genießt mit allen Sinnen und Gleichgesinnten. So steigt das Interesse am Naturschutz und vor allem das Engagement. Das macht Hoffnung und Spaß!" sagt Silvia Janzen, Koordinatorin vom Naturgenussfestival.

Weitere Infos und Buchung über www.naturgenussfestival.de.

Quelle: Stiftung Naturschutz

Anzeige