Holz und Kies für eine fließende Düpenau

Ausflüge

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 19.02.2019)

Der NABU Hamburg veranstaltet am Samstag, 23. Februar 2019, in Kooperation mit dem Bezirksamt Altona einen Bach-Aktionstag an der Düpenau. Gemeinsam mit freiwilligen Helfern werden die NABU-Aktiven Kies und Totholz in das Gewässer einbringen. "Wir wollen unsere Arbeiten aus den letzten beiden Jahren fortsetzen und durch den Einbau von Totholz und Kies ein durchströmtes Niedrigwassergerinne schaffen", erklärt Lars Panzer, der den Renaturierungseinsatz des NABU leitet.

"Davon sollen fließgewässertypische Arten profitieren, die auf den noch nicht bearbeiteten Abschnitten noch keine günstigen Lebensbedingungen vorfinden." Seit vielen Jahren engagieren sich die ehrenamtlichen Mitglieder des NABU als Bachpaten an der Düpenau und renaturieren den Bach und seine unmittelbare Umgebung. Anwohner und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, mitzuhelfen und sich vor Ort zu informieren.

Wer am Bach-Aktionstag an der Düpenau mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 21. Februar 2019, 15.00 Uhr an. Feste Kleidung und Regenschutz sind mitzubringen. Für Werkzeuge, Handschuhe, ein einfaches Mittagessen sowie Getränke sorgt der NABU.

Eine Übersicht über alle Einsätze gibt es unter www.NABU-Hamburg.de/wasser in der Rubrik "Termine".

Quelle: NABU Hamburg

Wann?Samstag, 23. Februar 2019
Wo?Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldung:Bei Fritz Rudolph, NABU Hamburg, telefonisch unter 0 40/69 70 89 37 oder per E-Mail an rudolph@NABU-Hamburg.de

Anzeige