Mit dem Schiff zur Nordsee

Ausflüge

© Moritz Kindler on Unsplash

© Moritz Kindler on Unsplash

Wer als Hamburger zur Nordsee fahren möchte, ist in nicht einmal zwei Stunden mit dem Auto dort. Ein besonders schönes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Schiff über die Elbe direkt nach Cuxhafen oder Helgoland. Es ist sogar möglich, über den Nord-Ostsee-Kanal mit dem Kreuzfahrtschiff zur Ostsee zu fahren.

Start am Hamburger Hafen

Der größte deutsche Seehafen liegt in Hamburg mit etwa 8.000 Schiffsanläufen pro Jahr und etwa 300 Liegeplätzen. Darunter sind auch drei Kreuzfahrtterminals, die unterschiedliche Fahrten bis zur Nord- und Ostsee ermöglichen.

Elbe und Nordsee sind sogenannte Tidegewässer, das bedeutet, dass hier Ebbe und Flut den Wasserstand beeinflussen. Durchschnittlich schwankt der Wasserstand in der Elbe um etwa 3,66 m. Das bedeutet auch, dass nicht jedes Schiff zu jeder Zeit in den Hafen einfahren kann. Liegt das Schiff zu tief für die Ebbe, muss die Flut abgewartet werden.

Nicht nur die Gezeiten und Schiffe kann man am Hamburger Hafen beobachten, auch Museen und verschiedene Sehenswürdigkeiten können bestaunt werden. Bei einer Hafenrundfahrt erfährt man viel Wissenswertes über die alte Hansestadt und ihren Hafen.

Tagesfahrten über die Elbe

Der Hamburger Hafen ist der ideale Startpunkt für einen Tagesausflug über die Elbe.

Während der Fahrt kann man sich entspannen und weitgehend unberührte Natur in den Elbauen bestaunen. Elf Inseln befinden sich im Strom der Elbe zwischen Hamburg und Cuxhaven. Die meisten von ihnen stehen unter Naturschutz. Zusätzlich kann man noch unzählige Sandbänke und große Wattgebiete entdecken, die bei Hochwasser den Fischen Platz und bei Niedrigwasser verschiedenen Vögeln Nahrung bieten.

Auf dem Wasser sind immer wieder Segler zu beobachten. Etwa 25.000 Segler zieht es regelmäßig auf die Elbe und circa 60 Regatten werden jährlich auf diesem Gewässer ausgetragen.

Verschieden Orte entlang der Elbe können je nach Angebot besucht werden. Beliebt ist die Elbinsel Krautsand, die mit ihrer ruhigen Lage und unberührten Natur zum Entspannen einlädt. Der flache Strand bietet sogar die Möglichkeit gefahrlos in der Elbe zu baden oder bei Ebbe eine Wattwanderung zu erleben.

Zielstadt Cuxhaven

Wer bis nach Cuxhaven durchfährt, kann eine wunderbare Hafenstadt entdecken, die Sehenswürdigkeiten, Strand, Wattwanderungen und vieles mehr bietet.

Bekannt und sehenswert ist die 20 Kilometer lange "Maritime Meile". Hier können viele Sehenswürdigkeiten rund um Schiffe und Fische entdeckt werden, darunter auch die "Kugelbake", das Wahrzeichen von Cuxhaven.

Bei Ebbe gibt das Meer vor Cuxhaven das Watt frei, das sich über etwa 20 Kilometer erstreckt. Ideal für Wanderungen, bei dem man die sonst verborgene Tier- und Pflanzenwelt entdecken kann.

Weite Strände säumen Cuxhaven und laden vor allem im Sommer zum Entspannen, Spaß haben und Baden ein. In einigen Gebieten kann man spüren, wie der weiche Sand die Füße umspielt, während sich in anderen Bereichen sogenannte Grünstrände befinden.

Da möchte man am liebsten gleich dort bleiben. Eine Ferienunterkunft kann man zum Beispiel über Cuxtravel mieten, um dann ein paar Tage in Cuxhaven genießen zu können.

Über die Elbe bis nach Helgoland

Einige Schiffe fahren von Hamburg aus sogar bis nach Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel. Hier entspannt man in einer einzigartigen Welt mit seinem milden Hochseeklima. Auf Streifzügen über die Insel gibt es viel Neues und Interessantes zu entdecken.

Seehunde bringen hier ihre Babys zur Welt, Seevögel nisten hoch auf den Felsen und wenn dann die Jungvögel soweit sind, stürzen sie sich in ihren ersten Flugversuchen herab. Auch die Flora und Fauna ist einzigartig. Von Sandstrand, über Felsen und Wiesen ist alles zu sehen und über die vielen Wege zugängig.

Zum Baden und Strand genießen lädt die Badedüne ein, eine Nebeninsel Helgolands, die früher einmal miteinander verbunden waren. Geologische Entdecker können auf der Düne nach roten Feuersteinen suchen. Diese sind einmalig und existieren nur im Bereich der Düne von Helgoland.

Anzeige