Behördensuche

Museen und Ausstellungen

Helmuth-Hübener-Ausstellung

Dieter Schlumberger, Mario Leder (Verwaltungsschule)

Weitere Informationen

Der 16-jährige Helmuth Hübener versuchte mit Freunden die Öffentlichkeit über die Verbrechen des NS-Regimes aufzuklären. Rudolf Wobbe und Karl-Heinz Schnibbe Mitglieder der christlichen Glaubensgemeinschaft gemeinsam im aktiven Widerstand tätig. Der Volksgerichtshof verurteilte Helmuth Hübener am 11. August 1942 zum Tode. Der erst 17-jährig wurde er am 27. Oktober in Berlin-Plötzensee enthauptet. Seine Mitstreiter erhielten Gefängnisstrafen.
Mo-Fr 09:00-15:00

Anfahrt



Anzeige