Zweitimpfung für AstraZeneca-Geimpfte an den regulär geplanten Terminen

Wer bereits eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten hat, hat nach zwölf Wochen den Termin für die Zweitimpfung. Alle gebuchten Termine finden regulär statt. Geimpfte, für die aufgrund ihres Alters mittlerweile ein anderer Impfstoff empfohlen wird, erhalten standardmäßig einen mRNA-Impfstoff der Hersteller Biontech bzw. Moderna. Dieses Vorgehen hatte die Ständige Impfkommission empfohlen.

Corona Impfstoff, © Pixabay/Ali Raza
Corona Impfstoff, © Pixabay/Ali Raza

Der bereits vereinbarte Termin für die zweite Dosis der Schutzimpfung findet regulär statt. Die bereits geimpften Personen sollen sich dazu wie geplant im Impfzentrum einfinden. 

Personen unter 60 Jahren, die bereits eine Impfstoffdosis des Vaxzevria-Impfstoffes erhalten hatten, wird anstelle der zweiten AstraZeneca-Impfstoffdosis eine Dosis eines mRNA-Impfstoffs verabreicht. 

Mediziner und Behörden rufen dazu auf, die Impftermine in jedem Fall einzuhalten. Zwar besteht bereits nach der ersten Dosis ein relevanter Schutz. Erst beide Impfdosen gemeinsam sichern die vollständige Immunisierung und dienen der langfristigen Verhinderung der COVID-19- Erkrankung. 

Dieses Vorgehen (heterologes Impfschema) beruht auf einer Empfehlung von unabhängigen Experten der Ständigen Impfkommission. Die STIKO hatte am 14. April 2021 ihre COVID-19-Impfempfehlung dahingehend aktualisiert.

Nach wie vor besteht auf ausdrücklichen Wunsch und nach ärztlicher Beratung auch für Personen unter 60 Jahren die Möglichkeit, auch die zweite Impfdosis mit dem Vaxzevria-Impfstoff zu erhalten. Eine entsprechende Impfung kann in einer Arztpraxis in Anspruch genommen werden. Hierfür ist eine direkte, individuelle Terminvereinbarung erforderlich.

Insgesamt haben in Hamburg bisher rund 120.000 Personen eine Schutzimpfung mit dem Vakzin von AstraZeneca erhalten. Für die ersten von ihnen stehen ab der kommenden Woche die Zweitimpfungstermine an.

Informationen rund um die Corona-Schutzimpfungen sind unter www.hamburg.de/corona-impfung abrufbar.

Quelle: Sozialbehörde Hamburg

Weitere Empfehlungen