VHH eröffnet neuen Busbetriebshof Volkspark

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 hat sich das Angebot des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) noch einmal deutlich verbessert. Auch auf zahlreichen Linien der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) kommt es zu Taktverdichtungen und Linienausweitungen. Um diesem gesteigerten Bedarf nachzukommen, hat die VHH einen neuen Standort auf Hamburger Stadtgebiet, den Busbetriebshof Volkspark, eröffnet.

Betriebshofleiter Bernd Schlüter, © VHH
Betriebshofleiter Bernd Schlüter, © VHH

Der neue Betriebshof Volkspark

Die Nähe des neuen Betriebshofs Volkspark zu zentralen Verkehrsknotenpunkten wie den Haltestellen Stadionstraße oder Eidelstedter Platz ermöglicht es der VHH, ihre Busse flexibler einzusetzen, da sich Anfahrtswege verkürzen. Kürzere Wege sparen zudem natürlich auch Ressourcen und sind damit umweltschonender. 
 
Die Eröffnung des neuen Standorts in der Schnackenburgallee 196 ermöglicht zudem die Modernisierung des VHH-Busbetriebshofs in Schenefeld. Hier soll nämlich eine Umstellung auf Elektromobilität erfolgen und einer der modernsten Busbetriebshöfe Deutschlands entstehen.

Um auf dem Busbetriebshof Schenefeld die notwendigen Baumaßnahmen durchführen zu können und eine moderne Ladeinfrastruktur für emissionsfreie Busse zu installieren, verlegt die VHH rund 20 % ihrer Leistung von Schenefeld zum neuen Busbetriebshof Volkspark, der über eine Fläche von insgesamt 5.500 m² verfügt. 
 
Ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 werden zunächst 33 Busse vom neuen Busbetriebshof aus starten. Rund 110 Mitarbeiter werden für den Betriebshof Volkspark tätig sein.

Über die VHH

Die VHH ist mit ca. 2.100 Mitarbeitern und 677 Bussen an 12 Standorten das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg befördert 106,6 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die VHH ist im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) auf 160 Linien in der Metropolregion Hamburg unterwegs.

Eines der wichtigsten Zukunftsthemen ist die Elektromobilität. Seit 2020 beschafft die VHH für Hamburg ausschließlich Elektrobusse. Zum Serviceangebot in den Bussen der VHH zählen kostenloses WLAN und moderne Informationsbildschirme. Ergänzt wird die Serviceleistung durch zeitgemäße Kundeninformation rund um die Uhr via Twitter und ein Kommunikationsangebot über Facebook, Instagram, YouTube sowie im VHH-Blog.

In der Metropolregion Hamburg zählt die VHH mit zu den größten Arbeitgebern. Die 2.100 Mitarbeiter kommen aus 60 Nationen. Im Jahr 2010 hat die VHH die "Charta der Vielfalt" unterschrieben. Die Umsetzung dieser Charta hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. 
 
Quelle: VHH

Weitere Empfehlungen