Top 10 der besten Haartransplantations-Kliniken in der Türkei

Haartransplantationen in der Türkei erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Grund dafür sind die gut ausgebildeten Chirurgen und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über ist die Türkei deshalb ein beliebtes Ziel für diese Behandlung.

Haartransplantation in der Türkei, © canva.com
Haartransplantation in der Türkei, © canva.com

Die Haartransplantation ist eine sehr sichere und zuverlässige Behandlung. Es liegt jedoch ganz am Patienten selber, den besten Chirurgen für diesen Eingriff zu wählen.

Unabhängig davon, wie populär und allgemein verfügbar die Haartransplantation in der ganzen Welt geworden ist, sollte dieser Eingriff nicht unterschätzt und mit äußerster Fachkompetenz durchgeführt werden. Bei der Wahl des falschen Chirurgen für diese Behandlung gibt es nur sehr geringe Chancen, den Fehler zu korrigieren, denn eine Haartransplantation ist ein dauerhaftes Ergebnis, das ein Leben lang hält.

Die Türkei sollte bei allen ganz oben auf der Liste stehen, die Wert auf eine qualitative Behandlung legen. Die Erfolgsquoten machen die Türkei zum zweitbesten Land auf der ganzen Welt in Bezug auf die reibungslose Lösung für Haarausfall.

Ein weiterer Grund, der die Menschen für eine Haartransplantation in die Türkei lockt, sind die günstigen Preise, die von den Kliniken im ganzen Land angeboten werden, vor allem von denen in Istanbul.

Ist es sicher, eine Haartransplantation in der Türkei zu machen?

Aufgrund der strengen Ausbildung an den medizinischen Fakultäten und der Zehntausenden von Patienten, die die Türkei als Reiseziel für die Behandlung wählen, sind die Chirurgen und die Fachkräfte in den Kliniken sehr geübt und versiert bei diesen Eingriffen.

Jeden Tag, jede Woche, jedes Jahr fliegen Zehntausende von Menschen aus der ganzen Welt für ihre Operationen nach Istanbul in die Türkei. Dies ist der eindeutigste Indikator dafür, inwieweit die Türkei ein geeigneter Ort ist, den man ohne zu zögern für eine Haartransplantation besuchen kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Türkei ein optimaler Ort ist, um lang gehegte Wünsche zu verwirklichen.

Warum ist die Haartransplantation in der Türkei günstig?

Türkische Haartransplantationskliniken können kostengünstigere Operationen von gleicher oder sogar höherer Qualität anbieten, und es gibt bestimmte Gründe und Faktoren, die das ermöglichen.

Um ein ganzheitliches Verständnis zu bekommen, sollte man jedoch wissen, dass die Türkei im Vergleich zu anderen Ländern wie dem Vereinigten Königreich führend ist, wenn es darum geht, Haartransplantationen zu niedrigeren Preisen durchzuführen. Es sollte nicht angenommen werden, dass günstigere Preise mit einer geringeren Qualität der Haartransplantationskliniken in der Türkei verbunden sind.

Im Gegenteil: Istanbul, die Hauptstadt der Haartransplantation, verfügt über hochwertige Einrichtungen und hochkompetente, gut ausgebildete Ärzte.

Zu den Hauptgründen für die niedrigeren Preise für Haartransplantationen in der Türkei gehören die niedrigeren Kosten für die Miete von Unterkünften, Materialien und Produkte sowie das große Währungsgefälle zwischen der türkischen Lira und dem Euro und dem US-Dollar.

Ein weiterer Grund für die niedrigen Preise ist der Wettbewerb zwischen den Kliniken, denn um mehr Kunden zu gewinnen, können die Kliniken mit den Preisen variieren.

Haartransplantationskliniken in der Türkei

1. Yetkin Bayer

Dr. Yetkin Bayer absolvierte seine Grund-, Mittel- und Oberschulausbildung in Istanbul, bevor er sich an der Medizinischen Fakultät der T.U. einschrieb und Arzt wurde.

Nach Beendigung seines zweijährigen Pflichtdienstes in Afyon zog er in die Vereinigten Staaten. Während er in verschiedenen Gegenden der Vereinigten Staaten lebte, z. B. in Austin, Philadelphia und Texas, führte er Forschungen durch und besuchte Workshops über Haartransplantation und medizinische Ästhetik.

Danach kehrte er in sein Heimatland zurück und gründete die Dr. Bayer Klinik für Haartransplantation, wo er weiterhin auf einzigartige Weise tätig ist.

2. Dr. Serkan Aygin

Dr. Serkan Aygin wurde im Jahr 1968 geboren und ist in der Türkei Vorreiter auf dem Gebiet der Haartransplantationen. Bereits seit 1996 führt er Haartransplantationen durch und gilt als einer der ersten Chirurgen, die überhaupt Haartransplantationen durchgeführt haben.

Seine Arbeit hat maßgeblichen Einfluss darauf, dass die Türkei einen weltweit sehr guten Ruf hinsichtlich Haartransplantationstechniken genießt. Seinen Bachelor in Medizin absolvierte er an der Universität Istanbul, an der medizinischen Fakultät Çapa. Anschließend machte er seinen Master in klinischer Pharmakologie an der Universität Istanbul und nahm zudem am Dermatology Residency Training Programm am Vakıf Gureba Hospital teil.

Aygin war später als Facharzt in der Ambulanz für Dermatologie und Haarerkrankungen am Vakif Gureba Hospital tätig. Die Spezialisierung und die Entwicklung euer Technologien und Techniken standen immer im Fokus seiner Arbeit.

3. Melike Külahçi

In Konya wurde sie geboren. Nach dem Abschluss des Istanbuler Gymnasiums absolvierte sie ihr Studium an der Cerrahpaşa Medical Faculty, einer der besten medizinischen Fakultäten der Türkei. Nach dem Abschluss der Fakultät absolvierte sie ihren Pflichtdienst am Atatürk-Flughafen. Anschließend absolvierte sie ihre Spezialisierung an der Cerrahpaşa-Fakultät für Medizin der Universität Istanbul, Abteilung für Anästhesie und Reanimation.

Danach reiste sie 1990 mit einem Stipendium nach Deutschland und begann als chirurgische Assistentin an der renommierten Universität Erlangen zu arbeiten, um aus erster Hand Fachwissen über die Haartransplantationschirurgie zu erhalten, die zu dieser Zeit gerade erst begann.

Als sie 1994 in die Türkei zurückkehrte, gründete sie die Klinik für Haartransplantation und kosmetische Chirurgie Transmed, die sich bemüht, ihre medizinischen Gäste im Spiegel glücklich zu machen.

4. Özgür Koldaş

Er wurde 1970 in Hatay geboren und erhielt dort seine Grund-, Mittel- und Oberschulausbildung sowie seinen Abschluss in Medizin und Weiterbildung an der Fakultät für Militärmedizin der Gülhane Militärmedizinischen Akademie.

Darüber hinaus nahm er an zahlreichen Schulungs- und Seminarveranstaltungen in den Vereinigten Staaten und auf internationaler Ebene teil. In den Polikliniken und Zentren, die in Ankara seinen Namen tragen, bietet er seinen Patienten Dienstleistungen in den Bereichen medizinische Ästhetik, Haartransplantation und komplementärmedizinische Therapien an.

5. Koray Erdogan

Koray Erdogan schloss seine Ausbildung an der Hacettepe-Universität ab und entwickelte dann sein eigenes manuelles FUE-System, das er als "Sequenztechnik" bezeichnete, während er 2004 an zahlreichen Konferenzen und Seminaren in Europa und Amerika teilnahm. Dieser Ansatz wurde in mehreren Foren und internationalen Publikationen veröffentlicht.

Er wurde auch zu internationalen Konferenzen und Seminaren in mehreren Ländern eingeladen, darunter Spanien, Italien, die Vereinigten Staaten, Portugal, die Niederlande und Belgien, um seine Technik zu erklären und die Wirksamkeit der manuellen FUE-Technik weltweit zu demonstrieren.

6. Tayfun Oğuzoğlu

Dr. Tayfun Oğuzoğlu schloss 1990 sein Studium an der medizinischen Fakultät der Gazi-Universität in Ankara, Türkei, ab und spricht fließend Türkisch und Englisch.

Er trat 1998 der Internationalen Gesellschaft für Haarrestaurationschirurgie (International Society of Hair Restoration Surgery, ISHRS) bei und ist seit fast 21 Jahren in verschiedenen Positionen in dieser Organisation tätig. In den letzten fünf Jahren hat er im FUE Fortschrittskomitee gearbeitet, dem maßgeblichen Gremium der ISHRS für FUE.

Dr. Tayfun Oğuzoğlu ist seit drei Jahren Mitglied des ISHRS Mitgliedschaftskomitees und arbeitet auch im ISHRS Unterkomitee für Europäische Standards, um bei der Definition der "World Standards of Hair Transplantation" zu helfen.

7. Reşat Arpaci

Dr. Mehmet Resat Arpaci wurde am 15. Januar 1975 in Akhisar geboren. Nach dem Besuch der Alti-Eylul-Grundschule in Akhisar, des Gymnasiums in Manisa und der Alti-Eylul-Grundschule in Akhisar absolvierte er die Medizinische Fakultät der Dokuz-Eylul-Universität. Er begann seine berufliche Laufbahn als Arzt in Adapazar und setzte sie in Izmir fort.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet er im Bereich Ästhetik und Schönheit in Kusadasi und Izmir. Nach seiner Ausbildung zum Akupunkturspezialisten an der Medizinischen Fakultät der Yeditepe Universität entdeckte er die Möglichkeit, sich auf Gesundheit, Ernährung und Gewichtsabnahme als Schlüsselthemen der menschlichen Ästhetik zu konzentrieren.

8. Özlem Biçer

Seit 2004 führt Dr. Özlem Biçer in ihrer eigenen Klinik Haartransplantationen durch. Ihr Medizinstudium absolvierte sie an der Trakya-Universität. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Haartransplantationsbehandlung.

Im Laufe ihrer Karriere hat sie mit zahlreichen Menschen gearbeitet, die ihre Ziele erreichen wollten. Zusätzlich hat sie an zahlreichen Seminaren und Diskussionsrunden teilgenommen.

Nicht zuletzt behauptet sie, dass sie, da sie nur einen Kunden pro Tag hat, in der Lage ist, den ganzen Tag über mit dem Patienten persönlich zu kommunizieren, was die Arbeit mit ihr zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

9. Özgür Nalbant

Im Jahr 1973 wurde er in Denizli geboren. Dort absolvierte er seine Grund-, Mittel- und Oberschulausbildung. Im Jahr 1998 erwarb er an der Medizinischen Fakultät der Akdeniz-Universität den Doktortitel in Medizin. Im Jahr 2003 erwarb er das Zertifikat für medizinisch-ästhetische Praxis. Eine weitere Ausbildung in der FUE-Methode erwarb er 2005 bei dem Italiener Bessam Farjio.

Seit 2006 verwendet er einen Mikromotor für Haartransplantationen und seit 2005 wendet er das FUE-Verfahren an. Bei der Haartransplantation führt er die Phasen der Lokalanästhesie, des Zeichnens des Haaransatzes, der Entnahme der Haarfollikel mit einem Mikromotor und der Vorbereitung der Kanäle für die Transplantation durch.

10. Ilker Apaydin

Dr. Iker Apaydin wurde 1967 in Ankara geboren. Er besuchte das TED Ankara College für seine Grund- und Sekundarschulausbildung. Im Jahr 1992 promovierte er an der medizinischen Fakultät der Universität Ankara zum Doktor der Medizin.

Er absolvierte seine Facharztausbildung an der Medizinischen Fakultät der Universität Ankara, Abteilung für ästhetische und plastische Chirurgie, und setzte bis 1998 seine klinischen Studien auf dem Gebiet der ästhetischen und plastischen Chirurgie fort, zusätzlich zu seiner Facharztausbildung an der Universität Ankara, und veröffentlichte diese Studien.

Weitere Empfehlungen