Mit den richtigen Möbeln wichtige Akzente bei der Raumgestaltung setzen: So geht's

Bei der Raumgestaltung lassen sich mit geschickt platzierten Möbelstücken starke Akzente setzen. Dazu gehört zum Beispiel ein buntes Sofa als Farbtupfer oder ein außergewöhnlich geformter Tisch. Außerdem entsteht mit einem gezielten Stilbruch ein Blickfang, der einen faszinierenden Effekt auslöst. Nachfolgend werden die richtigen Möbel für diesen Zweck vorgestellt.

Wohnzimmer, © Pexels/Maksim Goncharenok
Wohnzimmer, © Pexels/Maksim Goncharenok

Wohnzimmer optisch ansprechend einrichten

Das Wohnzimmer braucht einen zentralen Bereich, der einladend wirkt. Dieser Raum ist der hauptsächliche Versammlungsort der ganzen Familie, die ihre Freizeit entspannt genießen möchte. Außerdem werden hier auch Gäste empfangen.

Als Zentrum dient eine freistehende Couch, die zu den Ausmaßen des Raumes passen sollte. Wenn ein größeres Platzangebot zur Verfügung steht, bietet sich ein großzügiges Sofa mit Schlaffunktion an. Mehr Flexibilität erlauben Sitzgruppen, die sich aus Sesseln, Hockern und einem Zweier- oder Dreier-Sitzer zusammensetzen.

Mit Bodenkissen werden die Sitzplätze abhängig vom jeweiligen Bedarf noch erweitert, ohne zu viel Raum zu beanspruchen. Dazu passen kleine Beistelltische, welche als Ablagefläche für Bücher, Dekoration und Zeitschriften dienen. Darüber hinaus können die verschiedenen Zonen im Wohnzimmer sowohl optisch als auch räumlich durch die folgenden Möbelstücke voneinander getrennt werden:

  • Regale
  • Sideboards
  • Wohnwände

Mit Möbeln von Online-Möbelhäusern wie beispielsweise von hardeck.de lässt sich die Raumgestaltung den vorliegenden Bedingungen und persönlichen Geschmacksvorlieben optimal anpassen.

Highlights durch Kontraste setzen

Wenn alles im gleichen Stil gestaltet wird, wirkt es schnell uniform und langweilig. Dagegen lassen sich mit Stilbrüchen spannende Kontraste setzen. So sorgt eine wuchtige Couch in Kombination mit einem filigranen Hocker für einen Hingucker, ebenso wie ein großer Spiegel, der über einer zierlichen Kommode hängt.

Auf diese Weise lässt sich auch mit farbigen Akzenten spielen. Wenn das Sofa in einer leuchtenden Farbe wie Rot oder Blau gehalten ist, wird sie noch durch einen wild gemusterten Teppich betont. Dann sollte aber die restliche Einrichtung reduziert bei ihrem Design sein, damit das Erscheinungsbild nicht zu überladen wirkt.

Auffällige Möbelstücke stets gezielt in unterschiedlichen Räumen oder Zonen verteilen, damit sie ihre volle Wirkung im Haus oder in der Wohnung entfalten können.

Ungewöhnliche Formen und Muster

Die meisten Möbelstücke sind eher neutral und entsprechen einer weit verbreiteten Norm. Wer sich von der Massenware abgrenzen will, setzt auf ungewöhnliche geografische Formen.

Ovale Beistelltische und Couchtische mit einem schräg gestalteten oder halbmondförmigen Fuß hinterlassen eine interessante Perspektive. Des Weiteren entsteht mit einem ausdrucksstarken Muster ein Blickfang in jedem Zimmer, zum Beispiel ein Rosenmuster für den Ohrensessel.

Bei Teppichen lässt sich ein gemütliches Ambiente durch ein Vintage-Muster und sanfte Farbtöne erschaffen. Einen wichtigen Akzent bringen die richtigen Leuchten in jeden Raum.

Nach Einbruch der Dunkelheit und bei schummerigen Lichtverhältnissen können die Bewohner dank ausreichender Lichtquellen weiterhin den gewünschten Beschäftigungen nachgehen. Sehr apart wirkt eine Glaskugel als Tischleuchte, ebenso wie ein Lampenschirm in einer fröhlichen Pastellfarbe.

Fazit

Es gibt immer verschiedene Trends beim Hausbau, welche sich auch in den Innenräumen widerspiegeln. Zum Raum passende Möbelstücke dienen als Blickfang und sind ein wichtiger Faktor bei einer stimmigen Raumgestaltung, die harmonisch und gleichzeitig interessant wirkt.

Weitere Empfehlungen