stilwerk öffnet Online-Shop kostenfrei für Händler

Das Coronavirus zwingt den Einzelhandel seine Türen zu schließen. Das Hamburger stilwerk hingegen öffnet sie – zumindest digital – mit dem Ziel, kleinere stationäre Händler aus der Home und Living Branche vor dem Aus zu bewahren. Solidarisch stellt die Design-Plattform, die seit jeher auf das Credo "Kooperation statt Konkurrenz" setzt, ihren reichweitenstarken Online-Shop kostenlos als alternativen Vertriebsweg zur Verfügung. 

© rawpixel
© rawpixel

Die rasante Verbreitung von Covid-19 versetzt ganz Deutschland in einen nie dagewesen Ausnahmezustand. Auch in der Home und Living Branche muss der Einzelhandel seine Türen für mindestens einen Monat schließen. Keine Einnahmen bei laufend hohen Fixkosten: Kleine stationäre Händler trifft dies besonders hart, wenn sie über keinen eigenen Online-Shop oder nur geringe Reichweite verfügen

Schützenhilfe in der Corona-Krise leistet nun das digital stark aufgestellte stilwerk, dessen Website mit integriertem Shop monatlich über 122.000 Besuche verzeichnet und insgesamt mehr als 31.000 Social Media Follower – meist Professionals und Premium-Kunden mit überdurchschnittlich hohem Einkommen – auf Instagram, Facebook und Pinterest inspiriert. Eine Digital-Power, von der nun auch krisengebeutelte Einzelhändler profitieren sollen.

Kooperation statt Konkurrenz in Zeiten von Corona

"Kooperation statt Konkurrenz – dafür steht das stilwerk mit seinem Plattform-Ansatz seit mehr als zwei Jahrzehnten. Ein Credo, das in Zeiten der Coronavirus-Pandemie aktueller denn je ist. Sei es auf gesellschaftlicher oder wirtschaftlicher Ebene", erklärt stilwerk Inhaber Alexander Garbe. "Um das durch Corona beschleunigte Ladensterben der 'Kleineren' zu verhindern und als digitaler Accelerator der Living Branche zu dienen, haben wir entschieden, unseren reichweitenstarken Online-Shop auch für stilwerk externe Marken und Händler kostenfrei zu öffnen."

#gemeinsamstark, © stilwerk
#gemeinsamstark, © stilwerk

Solidarische Hilfe für die Home & Living Branche

Die stilwerk Idee ist bewusst solidarisch und sieht ein Bezahlmodell auf freiwilliger Basis vor. Das heißt konkret: Der Händler stellt kostenlos eine unlimitierte Anzahl an Produkten im stilwerk Online-Shop ein und zahlt nur eine geringe, externe Payment-Provider-Gebühr von zwei Prozent, wenn er tatsächlich etwas darüber verkauft. Als Dank kann der Handelstreibende freiwillig aufrunden, und somit stilwerk etwas für die empfangene Corona-Hilfe zurückgeben. Das Angebot für Externe soll vorerst drei Monate gelten. 

Viele der mehr als 100 bestehenden Händler aus den stilwerk Häusern in Hamburg, Berlin und Düsseldorf profitieren bereits von den Vorteilen durch den stilwerk Online-Shop, der digitalen und stationären Handel optimal verknüpft. Darüber hinaus unterstützt die Design-Plattform ihre Partner in dieser herausfordernden Zeit durch kreative Digital-Maßnahmen, wie zum Beispiel virtuelle Showrooms, Google Display und Search Kampagnen. 

Neugierig geworden?

Den stilwerk Online-Shop finden Sie unter shop.stilwerk.com
 
Wer an einer Teilnahme interessiert ist, wendet sich bitte an Patrick Woydt unter p.woydt@stilwerk.de.

Über stilwerk

stilwerk präsentiert eine exklusive Designvielfalt und verbindet alles zum Thema Einrichtung, Wohndesign und Lifestyle unter einem Dach. Vom Klassiker bis zur Avantgarde, von der Küche bis zum Arbeitszimmer. Mit drei Standorten in Berlin, Düsseldorf und Hamburg und über 800 Premium-Marken ist das stilwerk Konzept international einmalig. Renommierte Hersteller sowie kuratierte Inneneinrichter sind mit eigenen Stores vertreten und werden durch wechselnde Pop-up Shops ergänzt.

2016 feierte die Marke bereits ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Mit dem stilwerk Online Shop bietet die Plattform eine optimale Verknüpfung von offline und online und ermöglicht die individuelle Inneneinrichtung über alle Kanäle. Das eigene Magazin, spannende Ausstellungen sowie kulturelle Events runden das Konzept ab und machen stilwerk zum inspirierenden Ort für Designliebhaber.

2019/2020 erweitert das etablierte Markenkonzept stilwerk sein bisheriges Portfolio im qualitativ hochwertigen Möbel- und Lifestyle-Segment um die Bereiche Hospitality und Co-Working – und überträgt somit seinen hohen Designanspruch vom Showroom in real erlebbare Wohn- und Arbeitswelten. Mit dem stilwerk Hotel Heimhude im Herzen Hamburgs eröffnet in 2020 das Erste der neuen stilwerk hotels.

Quelle: stilwerk Management GmbH

Weitere Empfehlungen