StadtNatur-Aktionstag in Eimsbüttel – Freiwillige Helfer gesucht

In Eimsbüttel wird am Aktionstag eine Wildbienenwiese neu angelegt. Hierzu sollen auf einer Streuobstwiese Teilflächen ausgemagert werden und mit einer ortstypischen und insektenfreundlichen Saatmischung neu eingesät werden. Der NABU Hamburg lädt freiwillige Helfer ein, am Samstag, 26. September 2020, ab 10.00 Uhr bei diesen Arbeiten zu helfen.

Freiwillige Helfer, © NABU Hamburg
Freiwillige Helfer, © NABU Hamburg
Wann? Samstag, 26. September 2020, 10.00 bis 15.00 Uhr
Wo? genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Anmeldung: bis 24. September 15.00 Uhr unter der E-Mail Aktionstage@NABU-Hamburg.de

Durch das Einsäen von ortstypischen und insektenfreundlichen Saatmischungen versucht der NABU die Wildbienenpopulation zu stabilisieren. Hierfür müssen zunächst Flächen mit Sand ausgemagert werden. Teilnehmer können bei diesem Einsatz einen Beitrag zum Schutz einer bedrohten Bienenart leisten und ihr Wissen über verschiedene Bienenarten und deren benötigte Lebensbedingungen erweitern.

"Wir freuen uns über die Unterstützung unseres Projektes, welches sich über die vielen Jahre ausgezahlt hat. Mittlerweile tummeln sich viele verschiedene Insektenarten in den angelegten Wiesen, wo früher nur artenarme Rasenflächen waren", sagen Jutta Mörstedt und Stefan Köttgen, Mitglieder der NABU-Stadtteilgruppe Eimsbüttel und Initiatoren der Wildwiese im Eimsbütteler Stadtpark.

Der Einsatz findet am Samstag, 26. September 2020, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr statt. Material und Werkzeug stellt der NABU Hamburg für alle Helfer bereit. Freiwillige Helfer jeden Alters, gerne auch Familien mit Kindern oder Jugendlichen, sind herzlich eingeladen, bei diesem Vorhaben mitzumachen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich feste Kleidung und Regenschutz sind mitzubringen.

Quelle: NABU Hamburg

Weitere Empfehlungen