Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Stadt Hamburg fördert die Plattform UNOWN

Das Early Stage Start-up UNOWN erhält Kapital vom InnoFounder Programm der Hamburger Investitions- und Förderbank. Mit seinem Fashion-Leasing-Service macht UNOWN es möglich, weniger Kleidung zu besitzen und trotzdem Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen: Mit einer Mitgliedschaft oder über Einzel-Leases erhalten Kundinnen Zugang zum UNOWN Inventar bestehend aus Statement Pieces nachhaltiger Fashion Brands.

UNOWN, Pressefoto
UNOWN, Pressefoto

Das im August 2019 in Hamburg gegründete Unternehmen wurde nun im InnoFounder Programm der Hamburger Investitions- und Förderbank aufgenommen. Das Programm unterstützt Start-ups in der Vorgründungs- und Gründungsphase mit neuartigen digitalen Gründungsvorhaben, die die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verfolgen. Teil des Programms ist ein fünfstelliges Frühphasen-Investment. 

"Wir freuen uns sehr, dass wir die Hamburger Startup- und Innovationslandschaft von unserem Geschäftsmodell und Impact-Ansatz überzeugen konnten. Mit dem InnoFounder-Programm erhalten wir nicht nur eine signifikante finanzielle Unterstützung, wir sind auch Teil der vielversprechendsten Hamburger Startups”, sagt Linda Ahrens, Co-Gründerin und Co-CEO von UNOWN. 

Zwischen Oktober 2019 und Januar 2020 war UNOWN im Accelerator-Programm von APX, dem Joint Venture des Medienhauses Axel Springer und des Sportwagenherstellers Porsche.

 

Über UNOWN

UNOWN hat es sich zum Ziel gesetzt, nachhaltige Mode attraktiver und zugänglicher zu machen. Das Unternehmen kuratiert die spannendsten Marken aus der Welt der nachhaltigen Mode und prüft jedes Kleidungsstück gemäß der folgenden Kriterien: Verwendung von nachhaltigen und/oder recycelten sowie recyclebaren Materialien, Wasser- und Energie-effiziente Produktion, faire und sichere Arbeitsbedingungen, Langlebigkeit. Das Angebot von UNOWN richtet sich an Kunden, die Mode einen großen Stellenwert zuschreiben, Abwechslung im Kleiderschrank wollen und sich gleichzeitig über bewussten, nachhaltigen und smarten Konsum Gedanken machen.   

Quelle: UNOWN Fashion

Weitere Empfehlungen