Wintermonate zur Gartenplanung nutzen: Sonnenschutz bleibt eines der wichtigsten Themen

Die Wintermonate bieten genügend Zeit, um die bevorstehende Gartensaison zu planen. Angefangen von der Bepflanzung über die Auswahl von Gartenmöbeln bis hin zur Wahl des richtigen Sonnenschutzes können bereits die Weichen für die nächste Freiluftsaison gelegt werden. 

Rosengarten, © Demiahl / pixabay.com
Rosengarten, © Demiahl / pixabay.com

Die Zeiten, in denen der Garten als Nutzfläche für den Anbau von Obst und Gemüse diente, sind längst vorbei. Seine Rolle als Erholungsbereich gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Entsprechend viel Aufmerksamkeit genießt die optische Gestaltung von Garten und Terrasse. Neben der Auswahl der richtigen Pflanzen wird insbesondere der Wahl des Sonnenschutzes zusehends Aufmerksamkeit zuteil

Der Sonnenschutz gehört zu den Ausstattungsdetails des Gartens, die lange genutzt werden. Häufig wird er bereits im Frühsommer verwendet und dient dann bis in den Herbst hinein als unerlässlicher Schutz. 

Sonnenschirm setzt sich gegenüber Alternativen durch

Für den Einsatz im Garten oder auf dem Balkon und der Terrasse gibt es mittlerweile verschiedene Sonnenschutzlösungen. Doch ein Blick in deutsche Gärten zeigt: Der Klassiker bleibt hier weiter der Favorit. Zwar gibt es mittlerweile Markisen und Sonnensegel als modernen Sonnenschutz für den Außenbereich, sie kommen aber nur selten zum Einsatz. Grund sind hier in der Regel die vergleichsweise hohen Kosten, die mit der Anschaffung einhergehen. 

Deutlich häufiger findet dagegen in deutschen Gärten der Sonnenschirm Anwendung. Sonnenschirme gibt es in sämtlichen Größenordnungen für jeden Garten. Neben den handlichen Mittelmastschirmen haben zuletzt vor allem Ampelschirme einen Platz gefunden. Ampelschirme haben den Mast seitlich am Schirmdach. Sie wirken ausgesprochen modern und bieten eine große Schattenfläche, sind dafür aber vergleichsweise windanfällig. 

Mittelmastschirme gehen hier mit einer deutlich größeren Stabilität einher. Da der Mast in der Mitte des Schirmdachs angebracht ist, wird dieses besser gestützt. Es reagiert nicht so empfindlich auf Wind. 

Schirmdachgröße auf individuellen Bedarf abstimmen

Sonnenschirme wie das Modell May Schattello von Sunliner werden in der Regel mit unterschiedlichen Größen angeboten. Dabei können sowohl die Schirmdächer als auch die finale Höhe unterschiedlich ausfallen. 

Hersteller wie das Unternehmen Sunliner versuchen durch das breite Größenangebot in erster Linie jedem Bedarf und Anspruch gerecht zu werden. So werden Sonnenschirme als praktische Sonnenschutzlösung nicht nur im privaten Umfeld eingesetzt, sondern haben sich wie das Modell May Schattello zur beliebten Wahl in der Gastronomie entwickelt. 

Funktion beschränkt sich nicht auf Sonnenschutz

Mit dem Sonnenschirm wird in erster Linie die Schattenfläche verbunden, die unter dem Schirmdach entsteht. Doch der Sonnenschutz ist nur eine von vielen Funktionen, die diese Modelle mittlerweile haben. Dank der robusten Verarbeitungsqualität und der umfassenden Ausstattung erfüllen immer mehr Sonnenschirme einen zuverlässigen Allwetter-Schutz

Damit die Schirme auch bei stärkerem Wind sowie Regen problemlos im Freien verbleiben können, besitzen die Modelle heute ein besonders robustes Gestänge. Dadurch gelingt es den Herstellern die Lebensdauer erheblich auszuweiten. 

Sonnenschirm nach individuellen Kriterien auswählen

Beim Kauf eines Sonnenschirms oder anderen Sonnenschutzlösungen sollte unabhängig von der Größe auf den individuellen Bedarf geachtet werden. So ist die bereitgestellte Schattenfläche die eine Seite. Gleichzeitig müssen sich die Schirme aber auch platzsparend verstauen lassen. 

Sonnenschirme von deutschen Herstellern, die auch hierzulande produziert werden, sind in der Anschaffung häufig ein wenig teurer, bieten aber längere Nutzungsmöglichkeiten. Die deutschen Qualitätshersteller überzeugen an dieser Stelle mit einem exzellenten Ersatzteilservice. 

Grundsätzlich gilt sowohl für private als auch für gewerbliche Bereich, dass sich der richtige Sonnenschutz nicht auf eine Lösung beschränken muss. So können ebenso verschiedene Produkte miteinander kombiniert werden.

Weitere Empfehlungen