Sonderausstellung zu Küche & Kochen im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Vom offenen Herdfeuer bis zum Elektroherd: Die Sonderausstellung "Herdanziehungskraft. Küche und Kochen" zeigt vom 6. März bis 23. Oktober 2022 im Freilichtmuseum am Kiekeberg die technische und soziokulturelle Entwicklung des Kochens in den vergangenen 150 Jahren.

Ausstellung Herdanziehungskraft, © FLMK
Ausstellung Herdanziehungskraft, © FLMK
Wann? 6. März bis 23. Oktober 2022
Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg
Eintritt: 9,- Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei

150 Jahre Kochen: Die Sonderausstellung "Herdanziehungskraft. Küche und Kochen" wirft einen Blick auf die Küche als privaten Raum mitten im gesellschaftlichen Leben.

Museumsdirektor Stefan Zimmermann erklärt: "In unserer neuen Ausstellung zeigen wir die Küche als Arbeitsraum, Aufenthaltsort und Treffpunkt für Familie und Freunde – früher und heute. In der Küche entstehen Rezepte und gemeinsame Traditionen, hier finden bewährte und neue Lebensmitteltechniken Anwendung. Bei uns erleben Besucher die Entwicklung vom offenen Herdfeuer, über den Sparherd bis hin zur Einbauküche."

In der Sonderausstellung entdecken die Besucher historische und moderne Kochgeräte – von Schürhaken und Kessel bis zur Induktionskochplatte.

Die "Flotte Lotte" aus den 1930er Jahren und der "Schneidboy" aus den 1950/60ern stehen dem modernen "Thermomix" gegenüber und veranschaulichen den technologischen Wandel, der Kochen stetig schneller und effizienter machte.

Die Besucher lesen Rezepte von der Kochbuchautorin Henriette Davidis aus dem 19. Jahrhundert, auf denen die Kochkurse und Vorführungen bei "Sonntags im Museum – Mahlzeit!" basieren.

Interessierte erfahren anhand von detailgetreuen Puppenküchen mehr über die Konzeption und das Design verschiedener Küchenmodelle wie der modernen Einbauküche.

Abschließend stellt die Ausstellung die Frage, wie Küche und Kochen in der Zukunft aussehen könnten? Aktuelle Trends wie die Vernetzung und Automatisierung mit "Smart Kitchen" und Sprachassistenten zeigen erste Veränderungen.

Quelle: Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg

Ortsinformationen

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten Kr Harburg
Weitere Empfehlungen