Schlüsseldienst und Corona: Weiterhin für Notleidende da

Ein Windstoß reicht und die Tür fällt zu, der Schlüssel geht verloren oder bricht im Schloss ab – das alles sind Situationen zum Verzweifeln, aber es gibt ja den Schlüsseldienst. Aktuell sind die Zeiten jedoch alles andere als "normal" und die Tür fällt oft auch an Sonn- und Feiertagen zu. Zum Glück sind die meisten Schlüsseldienste immer erreichbar, sie öffnen Türen selbst zu ungewöhnlichen Zeiten und sogar während des Lockdowns.

Schlüsseldienst, © iStock.com/Andrey Popov
Schlüsseldienst, © iStock.com/Andrey Popov

Einbrecher machen keine Pause

An Sonn- und Feiertagen nutzen viele Menschen das Winterwetter, um einen Spaziergang oder längst überfällige Besuche zu machen – sollten es die Corona-Regeln erlauben. Die Abwesenheit der Hausbesitzer machen sich gerade Einbrecher dann gerne zunutze und durchsuchen das Haus nach Wertsachen und Geld. Nach dem Einbruch sollte schnellstmöglich ein neues Schloss eingebaut werden – auch sonntags, an Feiertagen oder mitten in der Nacht. Der Schlüsseldienst Hamburg arbeitet hierfür z.B. mit der Hamburger Polizei zusammen und weiß daher um die Sicherheitsvorkehrungen, welche auch mitten in der Nacht nötig sein können.

Vorsicht vor schwarzen Schafen

In den vergangenen Jahren waren Schlüsseldienste häufig in den Schlagzeilen zu finden, aber stets mit negativen Meldungen. Wie in jeder Branche, so gibt es auch unter den Schlüsseldiensten schwarze Schafe, die außer horrenden Preisen wenig zu bieten haben. Die Corona-Pandemie wird als willkommener Anlass genommen, um auf die ohnehin schon überhöhten Preise noch einen "Krisen-Bonus" aufzuschlagen. Ein solches Vorgehen ist unseriös und schadet dem Ansehen eines ganzen Berufszweiges. Die Mehrzahl der Schlüsseldienste zeichnet sich aber zum Glück durch Kompetenz, Seriosität und Zuverlässigkeit aus, und zwar nicht nur in Krisenzeiten. Einem seriösen Schlüsseldienst ist besonders die Transparenz wichtig. Der Kunde kann stets sehen, wie viel es kostet und er bekommt eine Festpreisgarantie, auf die er sich verlassen kann.

Kompetente Beratung vor Ort

Gerade in Krisenzeiten fühlen sich viele Menschen nicht mehr sicher. Sie fragen sich, was für die Sicherheit wichtig ist und welche Maßnahmen welchen Effekt haben. Ein Schlüsseldienst, der wie in Hamburg, eng mit der dortigen Polizei zusammenarbeitet, kann seine Kunden hier umfassend und kompetent beraten. Denn die Schlüsseldienst-Profis wissen, wo die Schwachstellen am Haus sind, wie sie sich beseitigen lassen und welche Schlösser für bspw. Terrassentüren und Fenster infrage kommen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die jedoch eine große Wirkung haben können und das Haus sicher vor Einbrechern machen.

Fazit

Auch in Corona-Zeiten fallen Türen zu, gehen Schlüssel verloren und auch vor Einbrüchen wird kein Halt gemacht. All das erfordert ein neues Schloss. Der seriöse Schlüsseldienst lässt seine Kunden auch in der Krise nicht im Stich und kümmert sich um die Schlösser. Neben dem Öffnen der Tür nimmt sich ein guter Schlüsseldienst zudem Zeit, seine Kunden ausführlich über ihre Sicherheit zu beraten. Die Experten der Schlüsseldienste wissen, welche Sicherheitsmaßnahmen notwendig sind und wie man sich am effektivsten vor nochmaligem Einbruch schützt. Die Beratung ist kostenfrei und außerdem eine große Hilfe für alle, die ihr Zuhause besser schützen wollen.

Weitere Empfehlungen