Ripple XRP Kryptowaehrung mit interessanten Details

Seit dem Jahr 2012 gibt es Ripple XRP, die Kryptowährung, die vom IT Unternehmen Ripple entworfen wurde. Dabei bezeichnet Ripple die Blockchain und XRP ist der eigentliche Coin. Viele Händler und Investoren bezeichnen die Währung aber als Ripple XRP, das ist der Name, unter dem sie gehandelt wird. Sie ist eine der wichtigsten Kryptowährungen und steht auf dem siebten Platz der weltweit größten Kryptowährungen.

Ripple XRP Kryptowaehrung mit interessanten Details, © pixabay.com/TamimTaban
Ripple XRP Kryptowaehrung mit interessanten Details, © pixabay.com/TamimTaban

Eine Marktkapitalisierung von 54 Milliarden Dollar legt sie aktuell vor. Auch wenn der aktuelle Ripple Kurs jetzt nicht die rasanten Steigerungen der großen Kryptowährungen mitgemacht hat, konnte er doch seinen Wert in diesem Jahr verfünffachen.

Kommt jetzt der Aufschwung bei Ripple XRP?

Experten am Kryptomarkt sind sich nicht einig, was die Vorhersage für den Ripple XRP betrifft. Während einige einen sehr großen Wertanstieg vorhersehen, der den Coin bis auf das Zehnfache seines aktuellen Wertes hinaufschießt, orakeln andere, dass der Wert des Ripple XRP weiterhin wenig bewegt wird.

Der Coin erfüllt zwar in seinem Design einen sehr praktischen und wichtigen Zweck als Schnittstelle zwischen Banken und Finanzdienstleistern, aber der eigentliche Wert wird doch häufig als recht niedrig angesehen. Er liegt momentan wenig über einem Euro und lag vor kurzem sogar unter einem Euro.

Ripple mit einer praktischen Lösung für Geldtransfer

Sehr positiv in der allgemeinen Bewertung, die internationale Experten bei Ripple sehen, ist der Umstand, dass das Unternehmen jetzt einige neue Geschäftsverbindungen im Nahen Osten angekündigt hat. Ripple bietet dort in Verbindung mit einem einheimischen Unternehmen eine ODL genannte neue Lösung für den nationalen und internationalen Zahlungsverkehr an. Die On-Demand-Liquiditätslösung kann in den dortigen Überweisungskanälen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Saudi-Arabien wesentliche Vorteile bringen.

Wo sonst in Handarbeit grenzüberschreitende Überweisungen bearbeitet wurden, kann die Blockchain als Überweisungskanal in Sekundenschnelle die Zahlungen ermöglichen. Der Fortschritt für die Region und für Handelstreibende mit der Region ist einzigartig, beinahe unglaublich in der Verbindung mit einer Kryptowährung. Der dortige Umschlagplatz für Finanzen erreicht ein Handelsvolumen von 78 Milliarden Dollar.

Ob sich die Kryptowährung aufgrund der Einbindung in diese schwerwiegenden Geschäfte aber auch als Inflationsschutz bewährt, das scheint zwar oberflächlich betrachtet jetzt erwiesen, wird aber doch eine langfristige Bewährung erfordern. Beobachter sind sich in dieser Hinsicht nicht sicher.

Streit mit der SEC hat Folgen

Ripple hat seit Jahren Ärger mit der amerikanischen Börsenaufsicht SEC. Diese ist der Meinung, dass Ripple XRP ein Wertpapier sei und daher die Entwickler den Coin unter falscher Flagge fahren lassen. Zwar geht es bei der Klage gegen Ripple nicht um schwerwiegende Einflüsse auf den Wert des Coins, die die Anleger treffen könnten. Aber die Strafen wären für das Image des Ripple XRP negativ.

Brian Armstrong, der CEO von Coinbase, steht auf der Seite von Ripple und macht das auch sehr deutlich. Er äußerte sich über Twitter, dass die SEC wohl gemerkt habe, dass der Angriff auf Kryptowährungen politisch unpopulär sei. Weiter meint er, es wäre ironisch, das Menschen, die angeblich die Interessen der Verbraucher schützen, diese Interessen angreifen.

Ripple XRP oder andere Kryptos kaufen sollte man immer unter bewusster Vorsicht

Wer in Ripple XRP anlegen möchte, sollte trotz einiger guter Prognosen immer im Kopf behalten, dass die Kryptowährungen nicht staatlicherseits gestützt werden. Wer investiert, kann sein gesamtes Kapital verlieren. Aus der Erfahrung alter Börsenbeobachter wird gelesen, dass die Bollinger Bänder, deren Verlauf oft für Vorhersagen genutzt werden, einen Hype voraussagen. Wer jetzt kauft, kann bestimmt ein gutes Geschäft machen, aber er sollte nur das Geld investieren, dass er auch ohne Schaden verlieren könnte.

Der Markt verändert sich schnell und man kann ebenso rasch auch große Verluste erleiden. Eine gute Streuung des Kapitals ist wichtig wie nie, wenn man auch riskante Werte wie Kryptowährungen in sein Portfolio nimmt.

Weitere Empfehlungen