Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Reisen mit dem Fernbus

Lange Zeit hatte die Deutsche Bahn das Monopol für Reisende. 2013 änderte sich dass, und seitdem es eine große Auswahl an Fernbuslinien gibt, nutzen viele Menschen Busunternehmen, die zwischen größeren Städten pendeln. Die Vorteile sind eindeutig: Reisende können kostengünstig zwischen den Städten pendeln und genießen während der Fahrt attraktiven Komfort.
ZOB Bus-Port Foto: © Günter Kupich
ZOB Bus-Port Foto: © Günter Kupich
Fernbusreisen sind inzwischen eine echte Alternative zur Mitfahrgelegenheit und zum Reisen mit der Bahn.

Das Online-Portal Busliniensuche.de

bietet eine Übersicht aller Fernbusverbindungen. Bekannte Unternehmen sind z.B. MeinFernbus, FlixBus, Eurolines (Deutsche Touring) oder der ADAC Postbus. Die sehr komfortable und moderne Ausstattung der Fernbusse ermöglicht eine entspannte, stressfreie und zudem sehr umweltfreundliche Reise. Im Vergleich zu allen anderen Reisemöglichkeiten ist der CO²-Ausstoß einer Busreise pro Personenkilometer am geringsten.

Komfort in den Fernbussen

  • WLAN kostenfrei
  • zahlreiche Steckdosen
  • mehr Beinfreiheit/großer Sitzabstand
  • klimatisierte Räumlichkeit
  • Toilette im Bus
  • Snacks und Getränke
  • teilweise Media Center vorhanden für kostenfreie Filme, Musik, Hörspiele
  • großer Stauraum für Gepäck
  • Komfortmerkmale unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter.

Erwerb des Tickets

Das Reiseticket kann bei manchen Fernbusunternehmen direkt im Bus gekauft oder im Voraus online auf der jeweiligen Internetseite des Busanbieters gebucht werden (z.B. über www.busliniensuche.de).

Rabatte und Mitnahme von Hunden und Gegenständen

Welche Rabattierungen es wofür gibt, ob Fahrten kostenfrei sind oder wie die Mitnahme von Gepäck geregelt ist, entscheidet jedes Fernbusunternehmen individuell. Kinder eines gewissen Alters können oft umsonst reisen oder je nach Alter kostengünstiger.


Auch Studenten reisen meist günstiger. Für Schwerbehinderte sind die Fahrten mit Fernbussen zwar nicht immer kostenfrei, dennoch fast immer günstiger – die Rabattierung oder kostenfreie Fahrt gilt dann meistens auch für die Begleitperson. Diese Sonderregelung trifft ebenso auf Blinden- oder Begleithunde zu. Generell ist die Mitnahme von Hunden von den einzelnen Fernbusunternehmen abhängig.
Weitere Empfehlungen