Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Live-Reisen ins All mit dem Planetarium

Der inspirierende Blick in die Sterne soll auch in schwierigen Zeiten niemandem verwehrt bleiben. Zwar musste das Planetarium im Hamburger Stadtpark wie alle großen Kultureinrichtungen bis mindestens 30. April 2020 seinen Spielbetrieb einstellen, dennoch bietet es in den kommenden Tagen per Live-Stream und via Social Media Spannendes und Lehrreiches – gerade auch für Kinder. 

Planetarium Hamburg Sternensaal, © Tranquillium.de
Planetarium Hamburg Sternensaal, © Tranquillium.de

"Gerade in diesen unruhigen Zeiten kann uns der Blick in die Sterne Zuversicht geben – und der mit unserem Kosmos-Simulator mögliche Blick von außen auf unseren Planeten fördert das Wir-Gefühl und den Zusammenhalt, den wir jetzt brauchen. Daher wollen wir unsere technischen Möglichkeiten so lange es geht auch online einsetzen, um die Menschen zu Hause zu erreichen," erläutert Planetariumsdirektor Prof. Thomas W. Kraupe. 

Verschiedene Live-Reisen ins All sind in Planung. Dabei arbeitet das Team des Planetariums mit wunderbaren Künstlern zusammen, die auch nachdenklich-poetische Facetten der Sternenwelt aus dem Planetarium zu den Menschen bringen werden.

Und wer per Audioguide unter freiem Himmel die Sterne selbst erleben möchte, der bekommt im allmonatlichen "Sternenpodcast" aus dem Planetarium auch weiterhin die nötigen Tipps und Anleitungen.

Egal ob Highlights am Sternenhimmel für Jung und Alt, musikalisch-künstlerische Sternenreise oder ein Blick hinter die Kulissen – solange es geht, wird das Planetarium Hamburg online und live alle Menschen begleiten.

Interessierte folgen dem Planetarium auf Facebook, Instagram oder Twitter und finden dort die Hinweise auf die aktuell geplanten Streams. Ebenso auf der Website des Planetarium Hamburg. Dort besteht außerdem die Möglichkeit, einen 360-Grad-Rundgang durch das Planetarium zu erleben.

Die aktuellen Streams von "Planetarium Live" finden Sie auf der Website des Planetariums.

Quelle: Gute Leude Fabrik

Hier haben wir ein paar weitere Tipps und Ideen zusammengestellt, um die Kinder während der Corona-Zeit zu beschäftigen.

Weitere Empfehlungen