PHOTOPIA und die Macht der Bilder

Schwierige Zeiten für neue Messeformate? Das sieht man in der Elbmetropole ganz anders und blickt optimistisch auf den Start eines neuen, internationalen Ausstellungsformats. Erstmals findet in diesem Jahr die PHOTOPIA Hamburg statt. Ein neues Festival, das die gesamte Imaging-Welt elektrisieren und in den kommenden Jahren zum absoluten Highlight der Branche werden soll.

PHOTOPIA Visual, © Hamburg Messe und Congress
PHOTOPIA Visual, © Hamburg Messe und Congress
Wann? 23. bis 26. September 2021
Wo? Messegelände Hamburg
Preis: Tickets ab 19,- Euro
Tickets: online erhältlich unter www.photopia-hamburg.com

Die zeitliche Ansetzung im Spätsommer und parallel zum Reeperbahn Festival macht deutlich, wohin die Reise zukünftig gehen soll. Das Programm bietet hochkarätige Erlebnis- und Conference-Formate mitten in der Stadt auf dem Hamburger Messegelände beim PHOTOPIA Summit und vielfältige Programm-Satelliten zum Trendthema Imaging unter dem Dach PHOTOPIA City.

Ein virtueller Marktplatz, ganzjährige Online-Präsenz und Social Media Community rund um Imaging-Trends und -Themen sind unter PHOTOPIA 365 gebündelt.

"Die Stadt, der Messeplatz Hamburg und die einzigartige Kunst- und Kulturszene sind wie gemacht für ein Imaging-Festival von internationaler Bedeutung. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir in den kommenden Jahren alles daran setzen, die PHOTOPIA Hamburg zum jährlichen Branchen-Highlight für Aussteller und Besucher aus aller Welt zu machen." Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress, Bernd Aufderheide

Mit Ellen von Unwerth hat die PHOTOPIA Hamburg eine prominente Schirmfrau von Weltrang gefunden und dass die Kunst der Fotografie groß gefeiert wird, beweist schon die umfangreiche Out-of-Home-Aktion, die gerade in ganz Hamburg mit spektakulären Motiven namhafter Fotografen zu sehen ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PHOTOPIA HAMBURG (@photopia_ham)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Mit Unterstützung von Ströer Media hat der künstlerische Leiter der PHOTOPIA Hamburg, Christian Popkes, nicht nur zwei aufmerksamkeitsstarke Motive von Ellen von Unwerth auf die Straße gebracht, sondern auch Werke von Kristian Schuller, Tine Acke und Jimmy Nelson.

Für Popkes geht es dabei nicht nur darum, die Kunst in den Alltag der Menschen und das Stadtbild zu bringen, sondern auch die Künstler und Macher hinter den Bildern als der Teil der Community in den Fokus zu rücken.

Die Künstler, die auf der PHOTOPIA Stage sowie als Speaker bei der Creative Content Conference ihr Wissen vermitteln, stehen während der PHOTOPIA Hamburg außerdem für einen persönlichen Austausch und Networking zur Verfügung.

Vom 23. bis 26. September 2021 dreht sich in Hamburg also alles um Bilder. Bewegte und unbewegte, von namhaften Künstlern, aber auch interessierten Besuchern, die ihre Eindrücke unter dem Hashtag #shareyourvision teilen können und sollen.

Karten für die PHOTOPIA Hamburg gibt es zum Preis von 19,- Euro, Premium-Tagestickets für die Creative Content Conference sind für 119,- Euro erhältlich, das Ticket für alle vier Konferenztage (All-in-Ticket) gibt es für 269,- Euro.

Das Konferenzticket für ImagingExecutives@PHOTOPIA kostet 199,- Euro. Der Eintritt zur PHOTOPIA Hamburg ist jeweils in den Konferenztickets enthalten. Alle Tickets sind unter www.photopia-hamburg.com erhältlich. Hier gibt es auch ständig aktualisierte Infos zu dem Programm sowie organisatorische Hinweise mit Blick auf die Pandemie-Situation.

Quelle: PHOTOPIA Hamburg

Ortsinformationen

Hamburg Messe und Congress GmbH
Messeplatz 1
20357 Hamburg - St. Pauli
Weitere Empfehlungen