Spielzeiteröffnung der Staatsoper Hamburg

Mit molto agitato – einer Neuproduktion unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano und in der Regie von Frank Castorf – eröffnet die Staatsoper Hamburg am 5. September 2020 die Spielzeit 2020/21.

molto agitato, © Staatsoper Hamburg
molto agitato, © Staatsoper Hamburg
Wann? Premiere: Samstag, 5. September 2020, 18.00 Uhr, weitere Vorstellungen bis 26. September 2020, jeweils 19.30 Uhr
Wo? Staatsoper Hamburg, Großes Haus
Eintritt: 7,- bis 129,- Euro
Karten: Tickets für molto agitato direkt hier online bestellen.

Spielzeiteröffnung mit molto agitato

"Mit molto agitato, einer Produktion, die kreativ und produktiv auf die aktuelle Lage reagiert, eröffnen wir bewusst die Spielzeit 2020/21", sagt Staatsopernintendant Georges Delnon.

Im Mittelpunkt steht Kurt Weills Die sieben Todsünden. Gespielt werden u.a. auch Vier Gesänge op. 43 von Johannes Brahms und György Ligetis Nouvelles Aventures.

"Mit molto agitato entsteht ein eigenes, inhaltlich und musikalisch vielschichtiges Format", so Georges Delnon. "Fünf Solisten und ein Kammerorchester erobern sich nach einer fast fünfmonatigen Zwangspause die Staatsopernbühne zurück."

Die Vorstellungen im September 2020 werden außerhalb der Abonnements im freien Verkauf und unter Einhaltung der Corona-Auflagen auf der Bühne, im Orchestergraben und im Zuschauersaal angeboten. 

Quelle: Staatsoper Hamburg

Ortsinformationen

Hamburgische Staatsoper GmbH - Großes Haus
Dammtorstraße 28
20354 Hamburg - Neustadt
Weitere Empfehlungen