Müllfreies Hamburg durch Kooperation von social Startups

Das Sozialunternehmen oclean will gegen die Verschmutzung durch Müll vorgehen und veranstaltet so genannte Clean-Ups. Ab jetzt können Hamburger die Müllsammelaktionen finanziell unterstützen ohne dabei selbst etwas extra zu bezahlen, da das Budget von Good24 kommt.

Hannah, Lena und Marie die Gründerinnen von Oclean, Pressefoto
Hannah, Lena und Marie die Gründerinnen von Oclean, Pressefoto

Das Sozialunternehmen nutzt die Provisionen in den Beiträgen von Versicherungen und generiert daraus Spenden für nachhaltige Projekte. 

Laut dem Umweltbundesamt produziert jeder deutsche Einwohner 227,5 Kilogramm Verpackungsmüll, Tendenz steigend. Denn: Während des Corona-Lockdowns steigt die Menge stetig an. Aus diesem Grund haben sich oclean und Good24 zu einer Kooperation zusammengeschlossen. 

"Jährlich fließen über 16 Milliarden Euro an Versicherungsprovisionen. Wir wollen diese sinnvoll einsetzen und möchten zeigen, wie leicht es sein kann, mit kleinen Veränderungen schon viel zu bewirken. Wir freuen uns deshalb sehr über die Kooperation mit oclean." sagt Dirk Lenz, Co-Gründer von Good24.

Und so funktioniert es: Hamburger können über die Webseite: campaign.good24.de/oclean in wenigen Klicks online ihre bestehenden Versicherungen zu Good24 übertragen. Jeder Vertrag der Provisionen auslöst, bringt jährlich 10,- Euro Spende für Clean-Ups in Hamburg – und das ohne Extrakosten, Neuabschluss und einer persönlichen Betreuung aller Verträge.

"Jeder kann sich uns ohne großen Aufwand anschließen, um die Welt gemeinsam ein kleines Stückchen besser zu machen!" sagt Hannah von oclean. Ab jetzt geht das sogar mit den eigenen Versicherungen, die eh zu Hause rum liegen.

Über Good24

Good24 ist Deutschlands erster nachhaltiger und dabei digitaler Versicherungsmakler. Das Social Business nutzt die Provisionen aus bereits bestehenden oder neuen Versicherungsverträgen, um wirkungsvolle Projekte zu fördern, denn: mit den jährlich fließenden Milliarden-Provisionen der Versicherungswirtschaft kann positiver Wandel Wirklichkeit werden – ohne eigenen, zusätzlichen finanziellen Aufwand.

Über oclean

Das Hamburger Sozialunternehmen oclean klärt über Mülltrennung, Recycling und Upcycling auf und setzt sich für weniger Müll ein. Durch Clean-Ups und Aufklärungs – Aktionen bekommen Menschen ein Gefühl für den Müll in der Natur und das Bewusstsein wird gestärkt. Außerdem werden durch Workshops und Weiterbildungen Lösungsansätze aufgezeigt. Ab sofort ist das Team außerdem mit einem E- Lastenfahrrad auf Hamburgs Straßen unterwegs und transportiert damit sein Equipment.

Quelle: good24 Impact Venturing UG

Weitere Empfehlungen