Lastenrad- und Anhängerförderung Hamburg

Die Stadt Hamburg setzt das #moinzukunft-Förderprogramm fort und stellt jetzt weitere 700.000 € als Zuschuss zum Kauf von Lastenrädern und Fahrradanhängern bereit. Wer auf den Komfort des vorhandenen Fahrrads nicht verzichten möchte und den großen Vorteil, auch mal ohne "Gepäckteil" unterwegs zu sein, nicht verlieren möchte, für den ist ein Fahrradanhänger die richtige Wahl.

Croozer Kids Vaaya, © Croozer
Croozer Kids Vaaya, © Croozer

Die meisten Modelle lassen sich in wenigen Handgriffen zusammenfalten. So können sie auch problemlos in Bahn oder Kofferraum mitgenommen oder zuhause platzsparend verstaut werden. So bleibt der Bürgersteig vor der Haustür trotzdem begehbar!

Darum ist ein Fahrradanhänger von Croozer die richtige Wahl!

Croozer ist ein Familienunternehmen aus Köln und blickt stolz auf 27 Jahre Fahrradanhänger-Erfahrung zurück. Zum Saisonstart 2020 ist eine komplett neue Produktlinie auf den Markt gekommen. Neben den Kinderfahrradanhängern mit vielen praktischen und tollen Neuerungen gibt es Hundefahrradanhänger in drei Größen, die gemeinsam mit Tierärzten, Therapeuten und Züchtern entwickelt wurden sowie drei unterschiedliche Lastenfahrradanhänger – einer davon gefedert – im Sortiment. Außerdem wurde die allererste Zubehör-Designkollektion für Fahrradanhänger gelauncht!

Croozer Cargo Tuure, © Croozer
Croozer Cargo Tuure, © Croozer

Alle Produkte werden konstruiert und designed in der Croozer Zentrale in Hürth bei Köln – von eigenen Entwicklern, die selbst Croozer Nutzer sind. Damit die durchdachten Fahrradanhänger mit jedem Fahrrad verwendet werden können, gibt es von Croozer über 30 verschiedene Kupplungslösungen – auch für E-Bikes! Mit 3 Jahren Garantie auf den Fahrradanhänger und 10 Jahren Garantie auf den Sicherheitsrahmen ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Hier findest Du einen Croozer Händler in Deiner Nähe.

Alle Infos zum Förderprogramm #moinzukunft.hamburg findest Du hier.

Weitere Empfehlungen