Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Krach + Getöse – Hamburgs beste Musiker gesucht!

Der Hamburg Music Award KRACH+GETÖSE startet am Mittwoch, 18. März 2020, in die Bewerbungsphase! Präsentiert wird KRACH+GETÖSE vom RockCity Hamburg e. V. und der Haspa Musik Stiftung.

Preisverleihung Krach und Getöse 2019, © Tim Rosenbohm
Preisverleihung Krach und Getöse 2019, © Tim Rosenbohm

Rückenwind für Hamburgs Musiknachwuchs: KRACH+GETÖSE geht in die zwölfte Runde und sucht erneut die talentiertesten Newcomer aus Hamburg und Umgebung.

Am 18. März 2020 ertönt der Startschuss für die Bewerbungsphase! Bis zum 22. April 2020 können sich Musiker und Bands für den Hamburg Music Award bewerben. Zudem nominieren knapp 100 namhafte Musikexperten ihre persönlichen Favoriten.

Über 10 Jahre liefert der Hamburg Music Award KRACH+GETÖSE Nachwuchsförderung vom Feinsten. Fünf Preisträger winkt jährlich eine 12-monatige maßgeschneiderte Förderung in Zusammenarbeit mit Branchenprofis, Clubs, Festivals, Studios, Agenturen und RockCity sowie ein Preisgeld in Höhe von 1.200 Euro, gestiftet von der Haspa Musik Stiftung. 2020 bauen beide Partner das Spektrum des Preises aus.

Neuerung bei KRACH+GETÖSE

Musikalischer Nachwuchs wird noch effektiver und breiter unterstützt. Neben den fünf sensationellsten Newcomern aus Hamburg und Umgebung kürt der Hamburg Music Award jetzt auch Hamburgs spannendste Keimzelle NEW MUSIC ("Nachwuchsprojekt"), das beste Nachwuchs-Konzert des Jahres sowie das beste Musik-Projekt mit Einsatz für Toleranz, Vielfalt und Respekt.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Gala am 17. Juni 2020 um 19.00 Uhr im Nochtspeicher in Hamburg statt.

Der neue Publikumspreis Nachwuchs-Konzert des Jahres wird erstmals per Online-Voting ermittelt. Alle Preise werden von RockCity Hamburg und der Haspa Musik Stiftung vergeben. 

Ausgewählt werden die fünf Preisträger von einer hochkarätigen Fachjury (u. a. bestehend aus Ebow, Alin Coen, Pamela Owusu-Brenyah, Philipp Schwär, Deniz Jaspersen (Herrenmagazin)).

Andrea  Rothaug (Geschäftsführerin RockCity Hamburg e. V.): "Wir freuen uns sehr, dass der Hamburg Music Award KRACH+GETÖSE heute ein ebenso renommiertes wie effektives Instrument der Nachwuchsförderung geworden ist. Das Spektrum und die Strahlkraft des Preises zu erweitern, ist für uns folgerichtig, denn für uns gehören Vielfalt, Toleranz und Musik zu den wichtigsten Säulen unserer Gesellschaft."

Ob Festivalslots, Recordings, Coachings, Plakatierungsaktionen, Instrumente oder Konzerte im In- und Ausland – KRACH+GETÖSE ist kein Orden, sondern eine echte Brücke für Musiker. Bands wie Poems for Jamiro spielten 2017 in der Elbphilharmonie. Ilgen Nur supporten 2018 die Hamburger Schule Band Tocotronic. Bands wie FUCK ART, LET'S DANCE!, Pool, Mighty Oaks oder Tonbandgerät konnten beständig im Markt Fuß fassen.

Alle Teilnahmebedingungen und weitere Infos zu KRACH+GETÖSE, der Jury und den Experten unter:
www.krachundgetoese.de // www.rockcity.de // www.haspa-musik-stiftung.de

Über RockCity Hamburg

RockCity Hamburg e. V. – Zentrum für Popularmusik fördert seit 1987 szenenah, kontinuierlich und marktgerecht die Arbeits-, Auftritts- und Vermarktungsmöglichkeiten Hamburger Textdichter, Komponisten, Musikern, Verlage, Labels, Veranstalter und Booker.

Quelle: RockCity Hamburg e. V.

Weitere Empfehlungen