Gewinnspiel: Wir verlosen 2 schöne Pakete zum Kinostart von "Bernhard Hoetger – Zwischen den Welten"

Bernhard Hoetger war ein bedeutender Bildhauer und Architekt des frühen 20. Jahrhunderts. Obwohl seine Bauwerke und Plastiken heute noch Aufmerksamkeit erregen, ist ihr Erschaffer nahezu in Vergessenheit geraten. Der 90-minütige Kinofilm von Gabriele Rose erzählt nun das Schicksal dieses eigenwilligen Künstlers.

v.l.n.r. Florian Lukas als Heinrich Vogeler und Moritz Führmann als Bernhard Hoetger @ Kinescope Film / Manja Herrmann
v.l.n.r. Florian Lukas als Heinrich Vogeler und Moritz Führmann als Bernhard Hoetger @ Kinescope Film / Manja Herrmann

In dem Film wird Hoetger von dem Schauspieler Moritz Führmann verkörpert. An seiner Seite spielen unter anderem Florian Lukas als Heinrich Vogeler, Katharina Stark als Paula Modersohn-Becker und Ulrich Gebauer als Ludwig Roselius.

Durch die Vermischung von fiktionalen Elementen mit dokumentarischen Aufnahmen, Archivmaterialien und Kunstwerken entsteht ein facettenreiches Bild des Malers, Bildhauers und Architekten Bernhard Hoetger.

Gewinnpaket zum Kinostart von "Bernhard Hoetger Zwischen den Welten von Gabriele Rose"
Gewinnpaket zum Kinostart von "Bernhard Hoetger Zwischen den Welten von Gabriele Rose"

Am Donnerstag, 25. Juli 2024, kommt der Film in die deutschen Kinos – und bis dahin habt ihr die Möglichkeit zwei tolle Pakete zum Film gewinnen! Sie beinhalten jeweils:

  • Das Buch: "Worpswede Highlights" vom CARL SCHÜNEMANN VERLAG
    Der Worpsweder Fotograf Volker Schneller hat sich für diesen hochwertigen Bildband auf Fototour durch Worpswede und das Teufelsmoor begeben und die unzähligen Highlights des Künstlerdorfs festgehalten.
  • 2 Kinokarten für den Film

Hoetger zählte zur Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts und konnte zahlreiche Mäzene für sich gewinnen. So ließ Ludwig Roselius von ihm Teile der Bremer Böttcherstraße entwerfen. In Worpswede prägte er das Bild, das die Besucher heute mit dem Künstlerdorf verbinden.

Zwischen Anerkennung und Ächtung

Mitte der 1920er Jahre verschlug es Hoetger auf einen "nordischen" Weg. Trotz seiner völkischen Ideen ließ Adolf Hitler die Werke Hoetgers später als "entartet" einstufen. In dem Film kommen Experten und historische Weggefährten zu Wort, deren Schilderungen auf Originalzitaten der historischen Personen beruhen.

Gewinnspiel

Wir verlosen 2 x 1 Paket zu dem Film "Bernhard Hoetger – Zwischen den Welten"!

Wer gewinnen möchte, schickt uns bitte bis Dienstag, 6. August 2024,
eine E-Mail mit dem Betreff Hoetger an:
 gewinnspiel@hamburg-magazin.de

Teilnahme ab 18 Jahren. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre vollständige Adresse anzugeben (Datenschutzerklärung). Mitarbeiter der Dumrath & Fassnacht Firmengruppe sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehrfacheinsendungen und automatisierte Teilnahmen werden gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Bernhard Hoetger mit Lee Hoetger im Atelier Paula Modersohn-Beckers, © Kinescope Film
Bernhard Hoetger mit Lee Hoetger im Atelier Paula Modersohn-Beckers, © Kinescope Film

Ausgewählte Firmeneinträge zu "Filmproduktion"


129 Ergebnisse (Seite 1 von 43)

Hier findet ihr weitere Einträge
Weitere Empfehlungen

 
 

Das könnte dich auch interessieren


 

Ausgewählte Topartikel