HVV bietet vergünstigte Jahreskarte für Schüler

Ab kommendem Schuljahr bietet der HVV mit der Jahreskarte "SchulSpezial" deutlich vergünstigte HVV-Schülerabos, um die Mobilität von Schülern in der Schul- und Freizeit zu stärken. Sie gilt ab dem 1. August 2021.

Mädchen im Bus, © Nick Walker / pixabay.com
Mädchen im Bus, © Nick Walker / pixabay.com

Vergünstigtes HVV-Schülerjahreabo

Im Geltungsbereich Hamburg AB (Großraum Hamburg inkl. angrenzende Gemeinden), der für die allermeisten Schüler der Tarif der Wahl sein wird, reduziert sich der Abo-Preis um 30 % auf dann 30,- Euro pro Monat, eine Ersparnis von 150,- Euro pro Jahr. Das ist eine gute Nachricht für Hamburgs Familien, da sehr viele Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fahren.

HVV-Schülerabo "SchulSpezial"

Das HVV-Schülerabo "SchulSpezial" ermöglicht es nicht nur, besonders preiswert zur Schule zu kommen, sondern es steht den Schülern sogar rund um die Uhr zur Verfügung und kann deshalb auch in der Freizeit genutzt werden.

Damit stellt das Ticket für alle Schüler auch einen erheblichen Gewinn an Mobilität und Lebensqualität dar. Zurzeit abonnieren rund 51.200 Schülerinnen und Schüler ein HVV-Schülerticket im Geltungsbereich Hamburg AB.

Bezuschussung durch die Schulbehörde

Alle Schüler-Hauptkarten im Abo werden ab dem 1. August 2021 durch die Schulbehörde bezuschusst. Der Zuschuss beträgt für jede Schüler-Hauptkarte 12,50 Euro und für jede Geschwisternebenkarte 4,50 Euro pro Monat.

Die zukünftigen Abonnement-Preise für Schülerzeitkarten der Hamburger Schüler betragen pro Monat 30,- Euro (Hamburg AB), 46,90 Euro (5 Ringe) und 79,30 Euro (Gesamtnetz). 

Mit diesem Zuschuss soll ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Mobilitätswende auch für die Schüler geleistet werden. 

Weitere Informationen sind unter www.hvv.de zu finden.

Quelle: Behörde für Schule und Berufsbildung

Weitere Empfehlungen