"HappyEnd" Foto-Projekt" Fotograf sucht Toilettenpapier in Hamburg

Entstanden ist dieses Fotoprojekt als kleiner Zeitvertreib im Corona Lock Down, für den Fotografen Jens Rüßmann. Aus Neugier mal in Hamburg Stadtlandschaften zu fotografieren ohne Menschen und auf der Suche nach einer Antwort für den Grund des skurrilen Mangels an Toilettenpapier, in Hamburgs Supermärkten.

HappyEnd Foto-Projekt" Toilettenpapier in Hamburg, © Jens Rüßmann
HappyEnd Foto-Projekt" Toilettenpapier in Hamburg, © Jens Rüßmann

Rollf der Protagonist, dieser Landschafts- und Portraitreihe, war schweigsam, hatte auch keine Antwort und war immernoch auf der Flucht vor den deutschen Hamsterkäufern. Ließ sich aber überreden, ein paar Fotos mit Jens zu machen. 

Ergebnisse

... sind zum einen die Bilder selbst. Die Reihe zu fotografieren hat Spaß gemacht und hat schnell ordentlich Fahrt aufgenommen. Letztlich sind dadurch mehr spannende Bilder entstanden als gedacht. Das allein freut den Fotografen natürlich sehr!

Bilder können nicht nur Augenblicke festhalten und große Freude bereiten, sie könne auch helfen. Aus diesem Grund werden die Bilder nun verkauft.

50 % der Einnahmen gehen als Spende an Organisationen die, während der Corona Krise, in Not geratenen Menschen helfen. Erste Exemplare wurden bereits ausgeliefert!

Bilder kaufen, damit spenden und helfen geht hier: www.jensruessmann.com 

Instagram:  

#bilderkaufenspendenhelfen

Quelle: Jens Rüßmann

Weitere Empfehlungen