Hamburgs Sommergärten laden zum begrünten Shoppen in die City

Mitten in den Hamburger Einkaufsstraßen laden sieben Innenstadtquartiere vom 13. Juli bis 14. August 2022 zu einem außergewöhnlichen Shoppingerlebnis im Grünen ein.

Hamburgs Sommergärten 2021: Ballindamm mit Lampions, © Otto Wulff BID / Zum Felde BID
Hamburgs Sommergärten 2021: Ballindamm mit Lampions, © Otto Wulff BID / Zum Felde BID

Urlaubsfeeling mitten in Hamburg

Lampions und Lavendelduft, Bänke, Bäume, imposante Luftinstallationen und sommerliche Blumen: Die Hamburger Innenstadt wird grün, bunt und bietet in diesem Jahr in sieben Quartieren ein neues Städteerlebnis in dem es nicht nur ums Einkaufen geht, sondern auch ums Erholen und Entdecken.

Die innerstädtischen grünen Oasen schaffen ein Ambiente zum Wohlfühlen und es lässt sich noch besser durch die Vielfalt der Geschäfte shoppen. In der begrünten Umgebung wird der Lunch, ein Kaffee oder das Dinner zu einem kurzen Urlaubstrip.

Sieben begrünte Quartiere

In den vergangenen Jahren wurde das innovative Konzept von den zahlreichen Besuchern in den Innenstadt BID's (Business Improvement Districts) positiv aufgenommen, sodass auch in diesem Jahr zahlreiche grüne Oasen zum Verweilen und Flanieren einladen. Gerade in der aktuellen Zeit erfreuen sich die Besucher an einer schönen City-Atmosphäre – Grund genug, um eine BID-übergreifende Aktion durchzuführen und damit die Hamburger Innenstadt optisch herauszuputzen.

Hamburgs Sommergärten sind eine Gemeinschaftsaktion der Innenstadtquartiere BID Neuer Wall, BID Passagenviertel, BID Hohe Bleichen – Heuberg, BID Quartier Gänsemarkt, BID Ballindamm, BID Nikolai Quartier und dem Ensemble der Stadthöfe. Die Sommergärten wurden gemeinsam mit der Firma Luminar Licht und Raumkonzepte e.K. gestaltet.

Quelle: Otto Wulff BID/Zum Felde BID und Kommunikationshafen Hamburg

Weitere Empfehlungen