10. Hamburger Zaubernächte im Theater Sprechwerk

Auch wenn die Zuschaueranzahlen situationsbedingt in diesem Jahr eingeschränkt sein werden, so wollen es sich die Künstler nicht nehmen lassen, das Publikum zu verzaubern. Der renommierte Hamburger Zauberkünstler und Kurator Wittus Witt hat ein ganz besonderes Programm für die 10. Hamburger Zaubernächte zusammengestellt.

Hamburger Zaubernächte 2020, Logo
Hamburger Zaubernächte 2020, Logo
Wann? 17. bis 19. September 2020, jeweils 20.00 Uhr, am Sa zusätzlich 16.30 Uhr
Wo? Hamburger Sprechwerk
Eintritt: 24,90 Euro pro Vorstellung
Karten: Tickets für die Zaubernächte direkt hier online bestellen.

"Die Zauberkunst bringt Menschen zusammen, verrückt die Wirklichkeit und macht wortwörtlich 'Unglaubliches' erfahrbar." schreibt Dr. Carsten Brosda im Grußwort des Programmheftes der Hamburger Zaubernächte.

Am Donnerstag, 17. September 2020, eröffnen die drei Hamburger Zauberkünstler Jan Logemann, Manuel Muerte und Patrick Folkert die Zaubernächte mit ihrem Programm "Täuschung".

Am Freitag, 18. September 2020, spielt der Philosoph und Poet Stefan Alexander Rautenberg sein Programm "Ich werde getäuscht, also bin ich."

Am Samstag, 19. September 2020, gibt es  zum ersten Mal bei den Zaubernächten nun auch ein spezielles Programm für Kinder. Um 16.30 Uhr lädt Dr. Sascha Hoffmann zu seinem Programm "Hokus Pokus Fidibus" ein. Am Abend verzaubert zum Abschluss der Zaubernächte der Stuttgarter Meisterzauberer Helge Thun mit "TRIX – Virtuose Wunder & Haltloser Humbug".

Ein zusätzlicher Höhepunkt des Abends wird die Verleihung des Johann-Nepomuk-Hofzinser-Ringes sein. Ähnlich dem in der Theaterwelt bekannten "Iffland-Ring" wird damit seit 1936 jeweils alle drei Jahre ein Zauberkünstler für seine besonderen Verdienste in der Zauberkunst ausgezeichnet. Der Hofzinser-Ring ist die höchste, vereinsunabhängige Auszeichung in der deutschsprachigen Zauberszene. 

Quelle: Wittus Witt

Ortsinformationen

Hamburger Sprechwerk
Klaus-Groth-Straße 23
20535 Hamburg - Borgfelde
Weitere Empfehlungen