Hamburger Tourismus – Das sind mögliche Einnahmequellen

Ob die Elbphilharmonie, die Landungsbrücken, das Miniatur Wunderland Hamburg oder auch die Reeperbahn – Hamburg hat wahrlich etwas zu bieten. Kein Wunder also, dass Hamburg immer beliebter bei Touristen wird, doch wie können Sie diesen Boom als wahrer Hamburger ausnutzen? Diese Frage möchten wir Ihnen hier gerne beantworten!

Hamburg, © www.unsplash.com / Moritz Kindler
Hamburg, © www.unsplash.com / Moritz Kindler

Hamburg wird für den Tourismus immer interessanter

Neben Berlin, München und Frankfurt hört man "Hamburg" immer häufiger. Für manche Menschen ist es die schönste Stadt Deutschlands und für andere eine Chance den Alltag hinter sich zu lassen und die Reeperbahn am Wochenende unsicher zu machen. Was auch immer Touristen in Hamburg suchen, sie werden es finden. Doch was bedeutet es für die Einheimischen?

Vollere Clubs, höhere Mieten und stetig ausgelastete Busse? Für Einheimische ist es eine lukrative Situation, welche genutzt werden sollte. Wenn Sie aktuell noch nach neuen profitablen Einnahmequellen suchen, dann haben wir hier mögliche Ideen für Sie. Tourismus bringt nämlich neue Möglichkeiten und Wege finanziell zu profitieren.

Das sind mögliche Einnahmequellen durch den Hamburger Tourismus:

Sie suchen aktuell nach neuen lukrativen Einnahmequellen, doch sind sich noch nicht sicher, welche das genau sein sollen? Dann haben wir hier ein paar Ideen für Sie!

Wohnungen und Häuser vermieten

Eine der lukrativsten Methoden, um durch Tourismus Geld zu verdienen ist Wohnungen und Häuser zu vermieten. Dies geht ganz einfach über Portale wie Airbnb oder auch Booking. Ja, es ist nicht immer einfach sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, vor allem nicht in Hamburg, doch auch hier haben wir ein paar Ideen für Sie. Viele Menschen fokussieren sich bei der Buchung einer Unterkunft primär auf die Optik. Heißt: je optisch ansprechender, umso besser! Doch nicht nur die Optik punktet, sondern auch besondere Unterkünfte.

Viele Touristen möchten im Urlaub etwas Neues ausprobieren, dazu gehört auch unterschiedliche Unterkünfte zu testen. Besonders beliebt in Hamburg sind die Hausboote, aber auch etwas Einzigartiges, wie ein Holzhaus. Auf solch eine Immobilie zu setzen, kann sich demnach wahrlich auszahlen.

Touren anbieten

Sie kennen Hamburg als wäre es Ihre Jackentasche? Dann könnten Sie die sogenannten "Walking-Tours" anbieten. Diese werden in jeder größeren Stadt, auf der ganzen Welt angeboten und man kann sich ganz einfach und schnell als Tour-Guide bewerben. Wie oft Sie arbeiten möchten, ist ganz Ihnen überlassen, doch auch Ihr Lohn hängt von Ihrer Leistung sowie den Touristen ab. Diese "Walking-Tours" werden in der Regel auf Spendenbasis angeboten, sodass jede Person selber entscheidet, wie viel er oder sie geben möchte.

Urlaube professionell planen

Sie möchten keine Immobilie kaufen und Touren geben ist auch nicht Ihr Ding? Das ist okay, wie wäre es stattdessen, wenn Sie professionell Urlaube planen? Viele Menschen sind keine Organisationsgenies und haben nicht die Zeit nach den besten Preisen und den Sehenswürdigkeiten zu suchen. Vielmehr wollen sie das All-inclusive Erlebnis – dafür zahlen sie auch gerne den Aufpreis! Hier kommen Sie ins Spiel! Wenn Sie sich mit Hamburg und den Sehenswürdigkeiten auskennen, könnten Sie Urlaube planen und hierbei ein All-inclusive-Paket anbieten mit ggf. Flug, Hotel und Aktivitäten.

Fazit: Profitieren Sie vom Tourismus Boom in Hamburg!

Wie Sie sehen, gibt es reichlich Möglichkeiten, wie Sie durch den Tourismus profitieren können. Vergessen Sie dabei allerdings nicht den Sinn und Zweck der Sache. Die Touristen sollen die schöne Stadt Hamburg im besten Bild kennenlernen und eine einzigartige Zeit haben. Es geht darum neue Menschen und Kulturen kennenzulernen, statt nur Geld zu verdienen. Nutzen auch Sie die Chance mit dem Tourismus in Hamburg Ihr Leben zu bereichern. Wir hoffen, dass unsere Tipps und Tricks Ihnen weiterhelfen und Sie nun neue Inspirationen gefunden haben.

Weitere Empfehlungen