Hamburger Kunsthalle wieder geöffnet

Die Hamburger Kunsthalle öffnet ab Dienstag, 18. Mai 2021, mit den zwei Highlight-Ausstellungen DE CHIRICO. Magische Wirklichkeit (nur noch bis einschließlich 24. Mai 2021 zu sehen) und SERIEN. Druckgraphik von Warhol bis Wool. 

Hamburger Kunsthalle, © Hamburger Kunsthalle/Ralf Suerbaum
Hamburger Kunsthalle, © Hamburger Kunsthalle/Ralf Suerbaum

Ab Freitag, 21. Mai 2021, öffnet das Museum wieder mit allen aktuellen Ausstellungen und dem Rundgang durch die ständige Sammlungspräsentation für die Besucher. Die DE CHIRICO-Ausstellung ist ab Freitag, 21. Mai 2021 bis einschließlich Pfingstmontag, 24. Mai 2021 zusätzlich mit verlängerten Öffnungszeiten bis 21.00 Uhr zu besichtigen.

Der Besuch ist kontingentiert über den Erwerb von Online-Tickets oder über den Ticketkauf an der Museumskasse möglich. Gemäß der aktuellen Eindämmungsverordnung der Freien und Hansestadt Hamburg muss zudem ein negativer Coronatest (PCR: nicht älter als 48 Stunden oder ein Schnelltest einer zugelassenen Testeinrichtung: nicht älter als 12 Stunden), ein vollständiger Impfnachweis oder ein Nachweis einer bereits erfolgten Genesung vor dem Besuch vorlegt werden. Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen.

Um der entsprechenden gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, muss die Hamburger Kunsthalle den Nachweis dokumentieren. Daher ist parallel zum Erwerb eines Online-Tickets oder bei Ankunft am Einlass des Museums das Ausfüllen eines zusätzlichen Dokuments notwendig. Während des Museumsbesuchs gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregelungen und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Da zum Schutz der Gäste nur eine beschränkte Personenzahl zur gleichen Zeit die jeweiligen Ausstellungen und die Sammlungspräsentation besuchen darf, ist der Erwerb eines Online-Tickets – auch, um Wartezeiten bei Spontanbesuchen zu vermeiden – empfohlen. Über die digitale Ticketbestellung wird zugleich die Erhebung der Kontaktdaten für Nachverfolgungszwecke gewährleistet, die bei Besuchen ohne Online-Ticket vor Ort an der Museumskasse erfolgt.

Zu erwerben sind Tickets, die den Zutritt innerhalb eines einstündigen Zeitfensters jeweils für die Ausstellung DE CHIRICO. Magische Wirklichkeit oder für SERIEN. Druckgraphik von Warhol bis Wool für den 18., 19. und 20. Mai 2021 ermöglichen. Diese Tickets erlauben über das gebuchte Zeitfenster hinaus einen Zutritt zum Sammlungsrundgang. Ab dem 21. Mai 2021 stehen neben den Tickets für DE CHIRICO und SERIEN ebenso Tickets nur für den Rundgang durch die Sammlung zur Verfügung.

Der Haupteingang der Hamburger Kunsthalle ist ab Dienstag, 18. Mai 2021 geöffnet und hält ein begrenztes Kontingent an Tickets zum Erwerb für spontane Besuche zur Verfügung. Mit einem bereits erworbenen Online-Ticket können die Besucher direkt zu den jeweiligen Eingängen der beiden Ausstellungen SERIEN (in der Galerie der Gegenwart) und DE CHIRICO (im Hubertus-Wald-Forum) gehen. Der Einlass in diese Ausstellungen erfolgt vom 18. bis einschließlich 20. Mai 2021 ausschließlich über diese direkten Eingänge.

Führungen für Gruppen, Veranstaltungen und Vermittlungsangebote aller Art werden im Museum zunächst bis einschließlich 31. Mai 2021 nicht stattfinden. Das Hamburger Kinderzimmer und die Bibliothek bleiben bis auf weiteres ebenso geschlossen wie die Museumsgastronomie. Der Museumsshop am Haupteingang der Hamburger Kunsthalle ist geöffnet und kann ohne Ticket und ohne zu erbringende Test- oder Impfnachweise besucht werden.

Weiterhin bietet die Hamburger Kunsthalle zahlreiche digitale Angebote an. Alle Informationen hierzu und alle Informationen für den Besuch des Museums sind auf den Internetseite unter www.hamburger-kunsthalle.de zu finden.

Die Öffnung der Hamburger Kunsthalle und aller anderen staatlichen Hamburger Museen und Ausstellungshäuser zählt zu den ersten Öffnungsschritten, die der Senat kürzlich beschlossen hatte. Die Wiedereröffnung kann aufgrund der positiven Entwicklung bei der Eindämmung der Pandemie und der damit einhergehenden Möglichkeit von Lockerungen im Kulturbereich realisiert werden.

Quelle: Hamburger Kunsthalle

Weitere Empfehlungen