Hamburger Klimawoche für eine gesunde Zukunft

Die 13. Hamburger Klimawoche findet vom 17. bis 26. September 2021 statt. Unter dem Motto "Für eine gesunde Zukunft!" wollen die Veranstalter auf die enge Verbindung zwischen Gesundheit und Klimaschutz hinweisen. Ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Stadtrundgängen soll zum Nachdenken anregen.

Tiny House Ferdinand, Pressefoto
Tiny House Ferdinand, Pressefoto

Die Klimawoche ist die größte Klimaveranstaltung in Europa. Als unabhängige Initiative aus der Mitte der Gesellschaft bildet sie eine Plattform, um sich für relevante Umwelt- und Klimaschutzthemen zu engagieren.

Die Veranstaltung, die dieses Jahr bereits zum 13. Mal in der Hansestadt stattfindet, soll zu einem Dialog zwischen Akteuren aus aus Wirtschaft, Politik, Umwelt und Gesellschaft beitragen. In zahlreichen Diskussionsrunden und Vorträgen werden Themen rund um den Klimaschutz und die Mobilitätswende besprochen.

Ziel der Hamburger Klimawoche ist es, vom umfangreichen Wissen über den globalen Klimawandel und seine Bedrohungen zu einem konkreten Handeln zu kommen – bei jedem Einzelnen, aber auch bei der Stadt und allen anderen staatlichen Institutionen.

Die vielfältigen Vorträge und Gesprächsrunden finden an 7 Standorten statt und werden online gestreamt. An verschiedenenen Thementagen zu Themen wie Konsum, Wirtschaft und Verantwortung reden Gäste aus allen Gesellschaftsbereichen über den Klimaschutz.

Am Freitag, 17. September 2021, etwa spricht Prof. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes, über den dringenden Handlungsbedarf – und was besonderes in den Bereichen Energie, Mobilität, Bau, Industrie und Landwirtschaft/Landnutzung getan werden muss.

Doch nicht nur wissenschaftliche Vorträge stehen auf dem Programm: Auch ein One-Person-Theaterstück über das Meer ist geplant. In "Hope Spot Ocean" nimmt die Protagonistin Stella die Zuschauenden mit auf ihre persönliche Reise und teilt ihre Entdeckungen und Empfindungen rund um die Ostsee.

Für Teilnehmer, die auch selbst aktiv werden möchten, gibt es am Sonntag, 19. September 2021, eine Müllsammelaktion durch den Wilden Wald in Wilhelmsburg. Bei verschiedenen Stadtrundgängen wird über die Lage des Klimaschutzes in Hamburg informiert.

Der eigentliche Höhepunkt der Klimawoche findet am Wochenende vom 25. bis 26. September 2021 statt: Bei der Nachhaltigkeitsmesse Green World Tour Hamburg in der HafenCity stellen rund 60 Aussteller aus. Der Zugang für Besucher ist kostenlos.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Klimawoche ist die Einsatzzentrale: Die 13. Hamburger Klimawoche geht mit dem ökologischen Tiny House "Ferdinand" durch Hamburg auf Tour – und wird nicht wie 2020 zentral auf dem Rathausmarkt stattfinden. Der Hauptgrund dafür ist die Corona-Pandemie.

Der deutsche Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen ist der Schirmherr der Klimawoche. Er unterstützt die Ziele und Forderungen der Klimawoche: "Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Wir haben lange die Klimathemen viel zu abstrakt verhandelt, so als wäre es eine Frage von Atmosphärenchemie, Eisbären und Meeresspiegel."

Das gesamte Programm der Klimawoche 2021 findet ihr auf www.klimawoche.de.

Weitere Empfehlungen