Hamburger Gitarrentage 2021

Die Hamburger Gitarrentage bieten auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Programm mit Top-Künstlern aus der ganzen Welt. So spielen etwa die Grammy-Gewinner des Los Angeles Guitar Quartet ein Konzert in der Elbphilharmonie. Der Vorverkauf läuft.

Gitarre, © pixabay.com/Pexels
Gitarre, © pixabay.com/Pexels

Nachdem die Hamburger Gitarrentage am 19. Juni 2021 virtuell in die neue Spielzeit gestartet sind, folgt am 14. August 2021 um 18.45 und 20.45 Uhr im Kleinen Saal der Elbphilharmonie auch der "Live-Restart" mit den Grammy-Gewinnern vom Los Angeles Guitar Quartet.

Schon am nächsten Tag, dem 15. August 2021 um 18.45 und 20.45 Uhr, folgt mit Máximo Diego Pujol ein weiterer gern gesehener Gast der Veranstaltungsreihe rund um die Akustische Gitarre. Pujol gilt vielen als ein legitimer Nachfolger seines Landsmannes Astor Piazzolla, ist aber nicht nur vielfach ausgezeichneter Komponist, sondern zudem ein exzellenter Konzertgitarrist.

Für das Gastspiel im Kleinen Saal der Elbphilharmonie hat er die Bandoneonistin Eleonora Ferreyra und das dreisätzige Werk "Conurbano" für Gitarre, Bandoneon und Gitarrenorchester im Gepäck, das er schon im vergangenen Jahr dem JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) gewidmet hatte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Fingerstyle-Night

Am 29. Oktober 2021 um 20.00 Uhr findet einmal mehr die beliebte "Fingerstyle-Night" statt, bei der mit Petteri Sariola (FI), Trevor Gordon Hall (US) und Karlijn Langendijk gleich drei Interpreten im Kulturhof Dulsberg ein gitarristisches Feuerwerk abbrennen werden.

Alle Künstler gehören zu den weltbesten ihres Genres. Was sie aus ihren akustischen Gitarren herausholen ist immer wieder verblüffend bis unglaublich. Mit sechs Saiten schaffen sie es stets so zu klingen, als würde eine komplette Band spielen, inklusive Melodie, Basslinie, Harmonien und oft auch Drum Set.

Die Fingerstyle-Nights sind immer höchst spektakulär und werden – solange es die pandemische Lage zulässt – stets auch ihrem Namen immer vollauf gerecht, was heißen soll, dass wirklich bis in die Nacht gespielt.

Der Vorverkauf für die Konzerte der Spielzeit läuft. Tickets erhalten Interessierte über www.eventim.de oder alle bekannten Vorverkaufsstellen. Lediglich für das Konzert mit dem Los Angeles Guitar Quartet stehen – wegen einer pandemiebedingten Umbuchung der Tickets aus 2020 – derzeit keine Karten zur Verfügung. Restkarten für dieses Konzert gehen ggf. noch ab dem 31. Juli 2021 in den Verkauf.

Neue Szene

In Kooperation mit dem Amalie Sieveking Krankenhaus bieten die Hamburger Gitarrentage zudem erneut zwei Konzerte mit aufstrebenden Nachwuchskünstlern zum Nulltarif.

Interessierte sind dazu eingeladen, die Konzerte am 22. Oktober 2021 mit dem Hamburger Gitarristen Jannis Wichmann und am 10. Dezember 2021 mit der aus Serbien stammenden Nina Golubovic kostenlos mitzuerleben. Freiwillige Spenden sind selbstverständlich herzlich willkommen.

Gitarrentage im Instituto Cervantes

Eine weitere Kooperation wird es erneut mit dem Instituto Cervantes geben. Am 19. November 2021 wird die junge spanische Gitarristin Gemma Caro Torralba in den Räumen des spanischen Kulturinstituts ihr eigentlich schon für 2020 geplantes Gastspiel nachholen.

Der Vorverkauf über Eventim wurde coronabedingt zwar eingestellt, Karten für dieses Konzert können aber noch direkt über das Instituto Cervantes erworben werden.

Quelle: GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH

Weitere Empfehlungen