Hamburger Gastropreis GENUSS-MICHEL

Zum besten Restaurant der Stadt wählte eine hochkarätige Jury das Salt & Silver, das Santé! darf sich bester Newcomer Hamburgs nennen. Die Betreiber der Kitchen Guerilla werden für besonderes soziales Engagement und Koch-Legende Heinz O. Wehmann für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Gewinner GENUSS-MICHEL Salt & Silver, © Johanna Zobel
Gewinner GENUSS-MICHEL Salt & Silver, © Johanna Zobel

SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN

Seit 34 Jahren erscheint der Gastro-Guide der SZENE HAMBURG. Auf mittlerweile 470 Seiten haben die Redaktion und rund 90 weitere Tester und VIP-Tester die Hamburger Gastro-Landschaft inklusive Umland unter die Lupe genommen. Sie haben über 700 Restaurants anonym, kritisch und unabhängig auf Herz, Nieren und Tofu getestet und in jeder der 17 Kategorien einen Testsieger gekürt.

Neben den Testberichten gibt es stets einen großen Magazinbereich, in dem es um die aktuellsten Trends der Gastroszene und die wichtigsten Themen der Gastronomen geht. Zum Beispiel einen ausführlichen Test der angesagten Bars, Artikel rund um das Thema Nachhaltigkeit und vieles mehr.

On Top gibt’s jede Menge Insider-Tipps: Welche Hofläden und Kontore vertreiben die nachhaltigsten Lebensmittel? Wo gibt’s den besten Wein, die saftigsten Burger, die schönsten Cafés und reizvollsten Mittagstische der Hansestadt? Außerdem gibt es jede Menge Kulinarik- und Freizeittipps für Ausflüge in die Regionen Lüneburg, Südheide, Nord- und Ostsee.

Genuss-Michel 2020

Nachdem eine hochkarätige Jury aus angesehenen Foodjournalisten, Vertretern aus Medien, Wirtschaft und Szene-Insidern die Top-Adressen nochmal unter die Lupe genommen hat, stehen jetzt auch die Preisträger des Hamburger Gastropreises "Genuss-Michel" fest. 

Nominiert als bestes Restaurant der Stadt waren das Salt & Silver, das Lenz sowie das Wolfs Junge. Den Tusch für das beste Restaurant der Stadt verdiente sich das Salt & Silver, in dem die Betreiber Jo und Cozy auf St. Pauli lateinamerikanisch und neuerdings auch levantinisch, auf jeden Fall laut Jury aber "göttlich" auftischen.

Für den Genuss-Michel in der Kategorie "Bester Newcomer" gingen das Restaurant Klinker, das Jellyfish, das Siebens und das Santé! ins Rennen. Den Preis räumte in diesem Jahr das Santé! ab, dem die Jury eine "leichte und leckere Küche mit außergewöhnlichen Geschmacksnoten" zuspricht.

Erstmals lobte die SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN einen Sonderpreis für soziales Engagement aus. Dieser nagelneue Genuss-Michel ging für besonderen Einsatz während der Pandemie an die Kitchen Guerilla: Koral und Onur Elci haben unter anderem eine Soliküche ins Leben gerufen und Bedürftige in Zeiten der Krise mit Essen versorgt.

Ein Preisträger hatte es im Frühjahr schon ins Magazin geschafft: Sternekoch Heinz O. Wehmann regiert seit 1980 die Küche des Landhauses Scherrer. So viel handwerkliches Können gepaart mit Treue zum Haus beschert dem 65-Jährigen den Genuss-Michel fürs Lebenswerk

Experten-Talk mit Christian Rach, Cornelia Poletto und Co.

Im Rahmen der Genuss-Michel-Verleihung hat die Szene Hamburg mit führenden Gastronomen und Unternehmern über die Lage der Gastronomie in Zeiten von Corona und die daraus resultierenden Herausforderungen gesprochen.

"Die aktuelle Situation ist wahnsinnig fordernd und es gibt keine Nacht, in der ich nicht einmal kurz aufwache und überlege, was morgen passiert, weil jeder Tag eine neue Herausforderung mit sich bringt", gesteht Promi-Köchin Cornelia Poletto in der Talkrunde. Für sie sei es eine Form der Solidarität, die der Gast ihr schenke, wenn er ihr Restaurant besuche, so die Gastronomin weiter. Diese Solidarität falle jetzt weg.

Auch Koral Elci, Geschäftsführer der Kitchen Guerilla, schaut aktuell besorgt auf die Gastro: "In dieser Zeit geht es nicht mehr um Glück. Wir müssen kollektiv als Gastronomen und als Menschen umdenken und uns Gedanken über unser Konsumverhalten machen."

Die Corona-Krise solle man zum Anlass nehmen, um Systeme zu hinterfragen, so Christian Rach. Der Koch mahnt: "Man darf nicht sagen 'Die Pandemie ist eine Chance'. Da wäre den vielen Leuten, denen das Wasser bis zum Halse steht, nicht gereicht. Das ist keine Chance." Die Gastro habe leider eine Gewerkschaft und einen Arbeitgeberverband, die er für sehr schwach halte. So bemängelt Rach: "Wir haben keine Marktmacht, jeder ist Einzelkämpfer. Jeder versucht nur seinen kleinen Vorteil zu haben."

Der gesamte Experten-Talk mit Cornelia Poletto, Christian Rach, Koral Elci, Mirco Wiegert (Gründer von fritz-kola) und Alex Obertop (General Manager Side Design Hotel Hamburg) ist als Video bei Youtube verfügbar.

Quelle: SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN 

Weitere Empfehlungen