HADAG fährt hoch: HBEL und Linie 75 in Kürze wieder in Betrieb

HADAG reagiert auf die Lockerungen in der Coronakrise und den damit einhergehenden leichten Fahrgastanstieg. Die Fähverbindung zwischen Cranz und Blankenese wird wieder aufgenommen und auch die Linie 75 soll wieder fahren.

Fähre, © HADAG
Fähre, © HADAG

Cranz und Steinwerder sind bald auch wieder mit dem Schiff zu erreichen. Mit dem schrittweisen Wiederhochfahren des öffentlichen Lebens wird die HADAG ab dem 9. Mai 2020 die Fährlinie HBEL zwischen Cranz und Blankenese sowie ab dem 11. Mai 2020 die Fährlinie 75 zwischen Landungsbrücken und Steinwerder wieder in Betrieb nehmen.

Auch die außerplanmäßigen Zusatzfahrten auf den stärker frequentieren Linien kommen wieder wie gewohnt zum Einsatz. Damit werden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die das Einhalten der Abstandsregeln erleichtern.

Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen der Freien und Hansestadt Hamburg bei gleichzeitiger Einführung der Maskenpflicht im Einzelhandel und ÖPNV steigt das Fahrgastaufkommen auf den Fähren leicht an. Dank umfassender Informationen per Durchsagen und Anzeigen halten sich die Fahrgäste auf den Schiffen der HADAG ganz überwiegend an die Maskenpflicht. Auch die weiterhin geltenden Abstands- und Hygieneregeln nehmen die Hamburger nach Einschätzung der Schiffsführer auf den Fähren überwiegend und nach wie vor ernst.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die HADAG ihr Angebot fast vollständig aufrechterhalten. Die Schiffe der zeitweise eingestellten Linien wurden dabei für Fahrten auf stärker nachgefragten Verbindungen eingesetzt.

Über HADAG

Die HADAG ist der Anbieter von Hafenfährverkehr im Hamburger Hafen und auf der Elbe innerhalb des HVV. Auf sieben Linien mit 20 Anlegern und einer jährlich zurückgelegten Strecke von mehr als 330.000 Seemeilen sichert die HADAG mit ihren 26 Schiffen und jährlich mehr als 180.000 Abfahrten an 365 Tagen im Jahr selbst bei widrigen Wetterlagen wie Eis, Nebel oder Sturm den sicheren, zügigen und
komfortablen Fährbetrieb auf der Elbe.

Dieses Angebot findet zunehmend Zuspruch: In den letzten 20 Jahren hat sich die Fahrgastanzahl auf rund 10 Mio. Fahrgäste mehr als verdreifacht. Gegründet wurde die HADAG 1888 als Reederei unter dem Namen "Hafendampfschiffahrts-Actien-Gesellschaft".

Quelle: HADAG Seetouristik und Fährdienst AG 

Weitere Empfehlungen