Elbphilharmonie wird Pop-Up-Impfzentrum

Am Samstag, 2. Oktober 2021, öffnet die Elbphilharmonie erneut ihre Künstlerzimmer für eine Impfaktion. Zum einen für Personen, die bereits ihre Erstimpfung erhalten haben, zum anderen für bisher Ungeimpfte, die sich mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson einmalig impfen lassen möchten.

Elbphilharmonie, © Gilda Fernandez
Elbphilharmonie, © Gilda Fernandez
Wann? Samstag, 2. Oktober 2021, 14.00 bis 22.00 Uhr
Wo? Elbphilharmonie
Anmeldung: nicht erforderlich

Verimpft werden bei der Zweitimpfung das Vakzin von Biontech, für alle Erstimpflinge gibt es das Vakzin von Johnson & Johnson. Zum Abklingen nach der Injektion geht es ins schönste Wartezimmer der Stadt, auf die Bühne des Großen Saals. Eine Anmeldung ist weder erforderlich noch möglich. Einfach vorbeikommen!

Wer von diesem Angebot Gebrauch machen möchte, muss nichts weiter tun als sich mit einem gültigen Ausweisdokument und, sofern vorhanden, dem Impfpass am Samstag, 2. Oktober 2021, zwischen 14.00 und 22.00 Uhr an einem entsprechend markierten Container vor der Elbphilharmonie einzufinden.

Von dort aus werden die Impffreudigen über die Plaza und den Backstage-Bereich zu den Pop-Up-Sprechzimmern geleitet – den Künstlerzimmern, die sonst nur von berühmten Solisten und Dirigenten bei ihren Auftritten im Großen Saal der Elbphilharmonie genutzt werden.

Im ganzen Haus herrschen Maskenpflicht und das Abstandsgebot. Das gilt auch für die Bühne des Großen Saals, auf der sich die soeben Geimpften die ärztlich verordnete viertelstündige Ruhe gönnen, ehe sie die Konzerthaus-Pop-up-Klinik wieder verlassen.

Die Aktion versteht sich als attraktives lokales Angebot auch für all jene, denen die Musikerinitiative #impfenschützt von Bands wie Die Ärzte und Künstlern wie Jan Delay womöglich den letzten Kick gegeben hat, ihre Impfskepsis oder -trägheit zu überwinden.

Quelle: HamburgMusik gGmbH

Ortsinformationen

Elbphilharmonie Hamburg
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen