Deutschlands Chancen auf den WM-Titel 2022

Die Fußballnation Deutschland blickt voller Vorfreude auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Nach dem Wechsel des Bundestrainers wird es die erste große Bewährungsprobe für Hansi Flick bei einem großen Turnier. Dabei wird er mit einem neu formierten Team antreten. Wie stehen die Chancen der Mannschaft bei dem Turnier ihren Erfolg aus Brasilien zu wiederholen?

Fußballfeld
Fußballfeld

Mit Hansi Flick hat der DFB nicht nur einen erfahrenen, sondern auch einen sehr erfolgreichen Trainer verpflichtet. Ein großer Vorteil gegenüber anderen Kandidaten ist sicherlich, dass er es gewohnt ist als Nationaltrainer zu arbeiten. Viele Jahre lang war er Assistent von Jogi Löw und ist mit der Arbeitsweise eines Nationaltrainers vertraut. Diese unterscheidet sich nämlich erheblich, weil das DFB-Team nicht regelmäßig zusammen trainieren kann. Nur vor Länderspielen gibt es ein paar wenige Trainingseinheiten. Als Trainer ist man also nicht permanent mit den Spielern in Kontakt.

Für Hansi Flick spricht daher auch, dass er bei seiner vorherigen Trainerstation beim FC Bayern München viele Stammspieler der Nationalmannschaft trainiert hat. Diese Spieler kennt er aus vielen gemeinsamen Spielen, weshalb erwartet wird, dass der sogenannte Bayern-Block weiter Bestand haben wird.

Was sagen die Buchmacher?

Deutschland zählt bei jedem großen Turnier zum Kreis der Favoriten. Das zeigen auch die Wettquoten. Dort rangiert das Team im Moment auf Platz 5. Wenn man bedenkt, dass für den Titelgewinn nicht nur die nominelle Stärke, sondern auch einige Faktoren im Verlauf des Turniers eine Rolle spielen, dann sehen die Buchmacher Deutschland als Top-Favorit. Noch größere Chancen werden lediglich den Teams aus Brasilien, Frankreich, England und Spanien zugerechnet. Wer selber auf den nächsten Weltmeister tippen möchte, der kann hier sofort mit dem Wetten beginnen. Dabei sollte man aber immer berücksichtigen, dass Verletzungen oder Sperren den Erfolg einer Mannschaft unvorhergesehen beeinflussen können.

Der deutschen Mannschaft werden damit bessere Chancen ausgerechnet als dem amtierenden Europameister Italien oder dem Dauerbrenner Portugal. Wobei nach dem Abschluss der letzten Qualifikationsrunden ohnehin nur eines der beiden Teams ein Ticket gelöst haben wird. Die zuvor genannten Teams sind hingegen alle schon für die WM qualifiziert.

Fußball WM
Fußball WM

Diese WM ist anders

Mit Spannung wird auch erwartet welchen Einfluss der Austragungsort Katar auf den Verlauf des Turnieres haben wird. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen im Wüstenstaat wurde das Turnier verlegt. Üblicherweise messen sich die besten Teams der Welt im Sommer, zwischen zwei Saisons in den großen Fußballligen. Diese Weltmeisterschaft wird am Jahresende gespielt, weil dann die Temperaturen niedriger sind. Das Turnier beginnt am 21. November und der Sieger wird am 18.Dezember kurz vor Weihnachten gekürt.

Es bleibt abzuwarten wie dieser Turnierzeitpunkt von den Spielern angenommen wird. Diese befinden sich dann mitten in der Saison. Haben bereits Saisonvorbereitung und die ersten Spiele absolviert. Für die europäischen Nationen bedeutet das ein Novum, während die Teams aus Afrika bei jedem ihrer kontinentalen Turniere vor genau dieser Herausforderung stehen, da diese stets zu Jahresbeginn stattfinden. Das dürfte aber kein so großer Vorteil sein, dass man die afrikanischen Teams so wie Deutschland in den Kreis der Favoriten aufnehmen müsste. Die Kombination aus ungewöhnlichem Zeitpunkt innerhalb der Saison und neuem Trainer sollte dazu führen, dass das deutsche Team bei diesem Turnier eine weite Reise zurücklegen kann, bei der am Ende vielleicht der fünfte Weltmeistertitel gewonnen wird.

Weitere Empfehlungen