Verkaufen auf einem Flohmarkt – Tipps und Tricks

Flohmarkt

Flohmarkt-Tipps und Tricks, © hamburg-magazin.de

Flohmarkt-Tipps und Tricks, © hamburg-magazin.de

Ein gebrauchtes Fahrrad, antikes Geschirr oder ein edles Schmuckstück, jeder hat die Möglichkeit auf einem Flohmarkt  seinen eigenen Schatz zu erstehen.  

Bummeln, feilschen und ein Schnäppchen schlagen – hier geht alles über den Tapeziertisch, was vom Verkäufer nicht mehr gebraucht wird, beim Käufer aber heiß begehrt ist.

Wer aber noch nie selber verkauft hat, der sollte ein parr Tipps und Tricks beachten:

Allgemein:

  • Meide Flohmärkte, bei denen der Veranstalter keine Quittung ausstellt.
  • Einige Kunde möchten eine Quittung haben, als privater Verkäufer ist man nicht dazu verpflichtet eine Quittung auszustellen.
  • Richtet das Flohmarktsortiment nach der Saison. Kaum einer sucht z. B. im Hochsommer eine Skiausrüstung.
  • Das was man verkaufen möchte, sollte vorher sauber gemacht werden. Für ordentliche Gegenstände finden sich mehr Flohmarkt-Interessenten als für schmutzige. Und ordentliche Gegenstände erzielen bessere Preise als schmutzige.
  • Oft wechseln teure Elektrogeräte, Spielekonsolen oder Handys auf dem Flohmarkt den Besitzer. Hier geht der Käufer ein gewisses Risiko ein, dass die Gegenstände nicht oder nicht vollständig funktionieren. Eine Möglichkeit sich abzusichern ist z. B. der Austausch von Adressen. In solchen Fällen ist auch das Ausstellen einer Quittung ok. Allerdings sollten dann darauf geachtet werden, dass auf der Quittung klar steht, dass es sich um einen Verkauf von Privat ohne Gewährleistung handelt. Ebenso sollte die Seriennummern notiert werden.

Nicht vergessen:

  • Ideal ist ein Tapeziertisch. Der ist leicht und gut im Auto zu verstauen. Da das auch der meistbenutzte Tisch ist, orientieren sich die meisten Flohmarktveranstalter bei der Platzvergabe an dieser Größe. – Idealerweise wird der Tisch mit einer Tischdecke oder ähnlichem abgedeckt. Das macht einen schöneren Eindruck.
  • Eine Kopfbedeckung, Sonnencreme, Sonnenschirm und Stühle können notwendig sein.
  • Wechselgeld –  Denn was hilft es, wenn der Schein des zahlungsfreudigen Kunden nicht gewechselt werden kann.
  • Tüten –  Wenn du zu Hause viele Tüten hast, nimm reichlich davon mit, denn dein Kunde muss die Ware auch nach Hause transportieren.
  • Kleiderständer helfen die Teile übersichtlich zu präsentieren.
  • Wenn das Flohmarktwetter nicht ganz so gut ist, haben sich günstige Malerplanen aus dem Baumarkt bewährt. Damit ist ein Tisch schnell abgedeckt. Die Plane hält in der Regel kurze Regengüsse gut aus.
  • Geldkassette oder Bauchtasche, damit ihr eingenommenes Geld sicher aufbewahrt werden kann.

Preise:

  • Preislisten und Preisauszeichnungen mögen viele Kunden nicht. Wer überhaupt keine Idee hat, kann sich vorher z. B. bei Onlineauktionen schlau machen, was ein Teil in etwa Wert ist. Mit etwas Erfahrung sieht man dann auch, wer mehr zu zahlen bereit ist und mit wem sich das Gespräch überhaupt nicht lohnt.
  •  Preise nicht zu früh senken, früh morgens sind sogenannte Aufkäufer unterwegs. Das sind Flohmarkt-Händler, die versuchen bestimmte Gegenstände sehr günstig zu kaufen, um sie dann selber wieder deutlich teurer zu verkaufen. Allerdings: Feilschen gehört dazu. Solange sich alles im Rahmen bewegt ist das völlig in Ordnung.
  • Alle Artikel sind in der Regel gebraucht oder zumindest schon älter. Das heißt, du wirst keinesfalls den Originalpreis dafür erzielen. Sätze wie "Ich habe soviel dafür bezahlt" sind daher völlig fehl am Platz. Ausnahme: Das Gerät ist neu oder neuwertig und immer noch in der gleichen Form im Handel erhältlich. Dann kann es sich lohnen dem Käufer zu sagen wieviel das Gerät derzeit kostet. Der Flohmarktpreis richtet sich danach, wie dringend Sie das Teil los werden wollen.

Bei den meisten Veranstaltern sind keine oder nur sehr geringe Kosten für die Müllentsorgung im Preis einkalkuliert. Hier gilt: Jeder anfallende Müll muss auch wieder mitgenommen und zu Hause entsorgt werden. Denk an eine Kiste oder einen Sack um den Flohmarkt-Müll wieder mitzunehmen!

Anzeige