Cateringservice Chickpeace bietet Weihnachtsmenü "Christmas to go" an

Trotz Homeoffice mit den Kollegen Weihnachten feiern und ein festliches Dinner genießen – das geht auch in diesen Zeiten, nur ein bisschen anders. Die "Christmas to go"-Box von Chickpeace enthält alles für ein 3-Gänge-Weihnachtsmenü für eine Person, inklusive Anleitung zum Erwärmen der Speisen.

Christmas to go-Menüs von Chickpeace, Pressefoto
Christmas to go-Menüs von Chickpeace, Pressefoto

Jetzt müssen nur noch die Kollegen per Video dazugeschaltet werden, dann kann die Weihnachtsfeier starten. Chickpeace liefert das Weihnachtsmenü natürlich auch an Freunde, Verwandte und andere liebe Menschen.

Die "Christmas to go"-Menüs können ab sofort bestellt werden, Auslieferungen sind bis einschließlich Heiligabend möglich. In der Box enthalten sind neben Vorspeise, Hauptmenü (Huhn, Lamm oder vegane Tajine) und Dessert auch eine Flasche Wein sowie eine Kerze und Serviette für die weihnachtliche Stimmung.

Das Menü

  • Vorspeise: Zweierlei Hummus (klassisch sowie mit Avocado und Petersilie) mit selbstgemachten Sesamcrackern
  • Hauptgang: Es stehen drei Hauptgänge zur Auswahl:
    • Huhn: orientalisches Huhn mit Orange, Mandeln, Pflaumen und Oliven dazu eine hauseigene Couscousmischung
    • Lamm: Lammragout, dazu eine hauseigene Couscousmischung
      oder
    • Vegane Tajine: vegane Tajine, Sojatahina-Dip und Reis
  • Dessert: Schokopralinen (vegan), Orangenkuchen (vegan), verschiedene Kekse mit Tahina gebacken

Außerdem: wahlweise eine Flasche Rot- oder Weißwein (0,75 l), Granatapfel, Kerze und Serviette sowie eine Überraschung.

Preis: 49,- Euro pro Menü

Bestellungen nimmt Margarete Anslik per Mail unter catering@chickpeace.de oder telefonisch unter 040/20 93 24 940 entgegen.

Über Chickpeace

Chickpeace ist ein Cateringservice in Hamburg, der von geflüchteten Frauen und Hamburgern betrieben wird. Derzeit besteht das Team aus 25 Frauen. Im Angebot ist feinste authentisch arabische Küche mit kalten und warmen Speisen. Seit drei Jahren kocht und begeistert Chickpeace kleine und große Gesellschaften und bietet den Frauen die Möglichkeit, mit ihren Kochkünsten auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

2017 wurde Chickpeace mit dem deutschen Gastro-Gründerpreis ausgezeichnet.

Das Social Business erhält keine staatlichen Fördergelder, sondern trägt sich aus eigener Kraft sowie über Spenden und Fördermittel: die Schöpflin Stiftung (Förderpartner), die Postcode Lotterie (Förderpartner), das Hamburger Spendenparlament und OPEN ARMS gGmbH.

Weitere Informationen über Chickpeace finden Sie unter www.chickpeace.de.

Quelle: LUDWIG UND TEAM GmbH

Weitere Empfehlungen