Cartoon-Ausstellung "Hamburger Strich in der Krise"

Unter dem Titel "Hamburger Strich" war ursprünglich für März eine große Ausstellung der besten Cartoonisten der Stadt in der Fabrik der Künste geplant. Da aufgeschoben nicht aufgehoben ist und Kreativität ihre Stärke, haben die Künstler kurzfristig umdisponiert und sich dem omnipräsenten Pandemiethema gestellt.

Der Hamsterkauf, © Miriam Wurster
Der Hamsterkauf, © Miriam Wurster
Wann? 14. Mai bis 7. Juni 2020, täglich 14.00 bis 19.00 Uhr
Wo? Fabrik der Künste
Eintritt: frei

16 Hamburger Zeichner, die sich ihren Namen bei den großen und noch größeren Magazinen Deutschlands hart erarbeitet haben, wie z. B. bei stern, Spiegel, SZ, Handelsblatt oder Titanic., haben eine gemeinsame Qualifikation: Sie sind der Stadt als Heimathafen oder Arbeitsplatz aufs Innigste verbunden. Sie alle haben sich zusammengeschlossen, um aus Hamburg das Tor zum Witz zu machen – dann kam Corona und alles wurde anders. 
 
Das Ergebnis ist vom 14. bis 31. Mai 2020 in der Fabrik der Künste – unter Einhaltung der gebotenen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen – zu sehen. Die Cartoon-Ausstellung zum Thema Corona präsentiert Werke von Maren Amini, Bettina Bexte, Henning Christiansen, Tim Oliver Feicke, Teja Fischer, Kai Flemming, Katharina Greve, Huse, Dorthe Landschulz, Piero Masztalerz, Til Mette, Jan Rieckhoff, Tobias Schülert, Wolfgang Sperzel, Tetsche und Miriam Wurster.

Quelle: Fabrik der Künste

Ortsinformationen

Fabrik der Künste
Kreuzbrook 12
20537 Hamburg - Hamm
Weitere Empfehlungen