Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Das "Blomquist" eröffnet im Herzen von Eppendorf

Am Samstag, 7. März 2020, eröffnet das "Blomquist" im Herzen des Hamburger Stadtteils Eppendorf. Beheimatet ist das neue Bistro an der Kreuzung Hegestraße und Hegestieg auf der Fläche des ehemaligen Cafés "Hegeperle".
Blomquist, Logo
Blomquist, Logo
Wann? Samstag, 7. März 2020, ab 16.00 Uhr
Wo? Blomquist
Eintritt: frei

Betreiber und Entwickler des außergewöhnlichen Konzeptes ist der Hamburger Jost Westerburg. Im "Blomquist" vereinen sich ein skandinavisches Lebensgefühl, ein einladendes Interior-Design sowie ausgesuchte kulinarische Produkte regionaler Hersteller und Bauern sowie handverlesener Produzenten weiterer Regionen Deutschlands und Europas. Das "Blomquist" besticht durch einladende Helligkeit, gekalkte Böden, Schwarz- und Blautöne. Der Eyecatcher: Die in rund 500 Stunden handgefertigte Theke aus Messing. Diese wird umgeben von blauen Sofas, schwarzen Designerstühlen und Eichentischen.

Eine Motivation in das Gastrosegment einzusteigen war für Westerburg: "Mir hat in Eppendorf bisher ein wirkliches Angebot zum Wohlfühlen gefehlt, eine Art verlängertes Wohnzimmer. Einen solchen Ort wollte ich mit dem 'Blomquist' schaffen. Mein Team und ich möchten gute und unaufgeregte Gastgeber sein, die Freunden und Gästen eine gute Zeit bieten."

In den vergangenen sechs Monaten haben der Halbschwede Westerburg und sein Vater Georg Westerburg (ehemaliger Gründer und Geschäftsführer der Cimt AG) mit Leidenschaft und Herzblut am Umbau des Lokals sowie der Auswahl der Zulieferer und Produzenten gearbeitet. Denn der Hamburger will bei seinem Herzensprojekt nichts dem Zufall überlassen. "Neben den regionalen Partnern legen wir großes Augenmerk auf unsere Eigenproduktion. Doch auch der Nachhaltigkeitsgedanke spielt bei mir und meinem Team eine zentrale Rolle. Wir werden beispielsweise regelmäßig von Bauern aus dem Alten Land mit Äpfeln beliefert, die eigentlich weggeschmissen werden würden – stattdessen werden diese von uns sorgfältig gesäubert und aufbereitet und dann den Gästen kostenfrei angeboten", so der 31-jährige Neu-Gastronom.

Geöffnet hat das "Blomquist" jeweils sonntags bis mittwochs zwischen 10.00 und 18.00 Uhr sowie von Donnerstag bis Samstag von 10.00 bis 23.00 Uhr. "Ab Donnerstag und gen Wochenende verwandelt sich unser Bistro dann abends in eine rustikale Wein- und Gin Bar. Mit 30 verschiedener Gin Sorten bieten wir die größte Gin Variation in Eppendorf. Am Samstag und Sonntag gibt es dann natürlich auch hausgemachten Kuchen zum Verlieben. Frau Assmann aus der 'Hegeperle' hat uns einige ihrer gutgehüteten Kuchenrezepte verraten. So lebt ein Stück der 'Hegeperle' im 'Blomquist' weiter", unterstreicht Westerburg.

Auf der Karte stehen neben klassischen Frühstücksgerichten gesunde Bowls und die "Best Breads", wie das "Avocado Girl" oder "Benedickt's Eier", die mit frischen Zutaten angerichtet werden. Ferner erwarten die Gäste frische Tagesgerichte. Eingekauft wird von Küchenchef Phil Lebedicker natürlich auf dem fußläufig entfernten Isemarkt, der dienstags und freitags das Beste aus der Region und weitere kulinarische Besonderheiten anbietet. Ein besonderer Clou: Sogar die Hundekuchen werden für die Vierbeiner in Eigenproduktion hergestellt.

Am 7. März 2020 treffen sich ab 16.00 Uhr Freunde guten Essens, erlesener Weine und ausgesuchter Gins zur Opening Party. Bis 23.00 Uhr wird es dann einen exklusiven Mercedes-Benz Shuttle ins Nikki Tiger geben.

Quelle: Bullwinkel  Kommunikation mit Herzblut

Ortsinformationen

Blomquist
Hegestraße 68
20249 Hamburg - Eppendorf
Weitere Empfehlungen