Neues Bewohnerparkgebiet für St. Georg und Münzviertel geplant

Bewohnerparkgebiet St. Georg und Münzviertel

Planung Bewohnerparkgebiet St. Georg und Münzviertel, © LBV
Planung Bewohnerparkgebiet St. Georg und Münzviertel, © LBV

Der Landesbetrieb Verkehr (LBV) hat ein Parkraumbewirtschaftungskonzept für St. Georg und das Münzviertel in Hammerbrook erarbeitet. Dieses sieht drei Bewohnerparkzonen vor. 

Bis zum 31. Mai 2021 werden alle volljährigen Bewohner aus dem geplanten Bewohnerparkgebiet persönlich angeschrieben und erhalten individuelle Zugangsdaten, um sich an der Online-Umfrage zu beteiligen. Sollte diese Befragung positiv verlaufen, folgt die weitere Feinplanung des LBV mit den übrigen Verfahrensbeteiligten.

Die Realisierung des Bewohnerparkgebietes ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Leichter einen Parkplatz finden

Beim Bewohnerparken haben Bewohner die Möglichkeit, einen Bewohnerparkausweis online oder direkt beim LBV zu beantragen. Besucher von im Gebiet Wohnenden haben die Möglichkeit, Besucherparkausweise zu erwerben. Alle anderen Fahrzeugnutzer müssen sich in der Regel nach den geltenden Parkgebühren richten, es ist eine Höchstparkdauer von drei Stunden vorgesehen. 

Dies soll zum einen den Parkdruck verringern, dafür sorgen, dass Bewohner, Kurzzeitparkende und auch Gewerbetreibende beim Besuch ihrer Kunden leichter einen Parkplatz finden und schützt zum anderen vor Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.

Akuter Parkraummangel

Hintergrund der möglichen Einführung eines neuen Bewohnerparkgebiets ist die schwierige Parksituation im Gebiet. Die LBV-Abteilung Verkehrsentwicklung (LBV VE) hat mit einer Kennzeichenerhebung die Belegungssituation im Gebiet erfasst und aufgezeigt, dass in dem Gebiet tagsüber ein akuter Parkraummangel für die Bewohner besteht. Eine Parkraumbewirtschaftung und die Einführung des Bewohnerparkgebiets könnte eine signifikante Verbesserung erbringen.

Die erste Konzeption des LBV sieht drei Bewohnerparkzonen in St. Georg und dem Münzviertel vor. Die zulässigen Dimensionen solcher Zonen sind rechtlich beschrieben. Somit müssen in den untersuchten Gebieten mehrere Bewohnerparkzonen eingeführt werden, um das gesamte Untersuchungsgebiet abzudecken

Weitere Informationen zum Bewohnerparken, der Beantragung etc. sind auf der Website des LBV unter www.hamburg.de/lbv zu finden.

Quelle: Behörde für Verkehr und Mobilitätswende / Landesbetrieb Verkehr (LBV)

Weitere Empfehlungen