Ausstellung "Eozän – Am Beginn unserer Welt"

Von in Bernstein gefangenen Insekten über Fossilien aus Seeablagerungen bis hin zu Skelettrekonstruktionen bietet die Sonderausstellung im Zoologischen Museum Hamburg einen plastischen Blick auf diese Epoche der Erdgeschichte.

Ausstellung Eozän im Zoologischen Museum Hamburg, Ausstellungsplakat, © UHH / CeNak
Ausstellung Eozän im Zoologischen Museum Hamburg, Ausstellungsplakat, © UHH / CeNak

Nachdem ein Asteroid den Großteil des Lebens auf der Erde ausgelöscht hatte, übernahmen Säugetiere und Vögel die Vorherrschaft von den Dinosauriern. Somit erzählt das Eozän vom Anfang unserer Zeit. Die Ausstellung "Eozän – Am Beginn unserer Welt" bietet einen Blick zurück in die Vergangenheit, in eine Zeit, in der Mitteleuropa von Dschungel bedeckt war.

Das Zoologische Museum präsentiert Zeitzeugen wie in Bernstein eingeschlossene Insekten und eine Vielzahl wertvoller Fossilien, wie das Urpferdchen und den Riesenvogel Gastornis. Die Forschenden nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise und machen diese Epoche der Erdgeschichte vor 56 bis 34 Millionen Jahren plastisch erlebbar.

Die Sonderausstellung startet zunächst digital und kann, sobald es die Corona-Regeln erlauben, im Zoologischen Museum der Universität Hamburg bis zum 23. Januar 2022 besucht werden.

Making of Video

Quelle: Centrum für Naturkunde – CeNak – Center of Natural History

Ortsinformationen

Zoologisches Museum
Bundesstraße 52
20146 Hamburg - Eimsbüttel
Weitere Empfehlungen