Die Alsterfontäne sprudelt wieder

Die Alsterfontäne auf der Binnenalster ist wieder in Betrieb. Die bis zu 96 Meter hohe Wasserfontäne ist eines der markantesten Wahrzeichen der Hamburger Innenstadt. Täglich sprudelt sie zwischen 9.00 Uhr und 24.00 Uhr. Mit dem fast 60 Meter hohen Wasserstrahl mitten auf der Binnenalster ist dieses Hamburger Wahrzeichen aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken.

Die Alsterfontäne sprudelt wieder, © Stiftung Binnenalster
Die Alsterfontäne sprudelt wieder, © Stiftung Binnenalster

Die Alsterfontäne wird auch diesen Frühling und Sommer wieder viele Bürger und Besucher der Hansestadt begeistern

Nathalie Leroy, HAMBURG WASSER: "Wasser gilt kulturübergreifend als Symbol des Lebens und der Lebenskraft. Ich bin deshalb davon überzeugt, dass die Fontäne für uns alle ein wichtiges Zeichen der Zuversicht ist, dass wir die derzeitige Krise gemeinsam bewältigen werden."
 
Die Alsterfontäne prägt seit 1987 das Bild der Außenalster. Sie wird traditionell im April in Betrieb genommen und gilt als einer der bekanntesten Hamburger Frühlingsboten.

Den Betraxeb stellt das städtische Unternehmen HAMBURG WASSER sicher, die Kosten trägt zu großen Teilen der Hamburger Senat. HAMBURG ENERGIE und HAMBURG WASSER unterstützen das Wahrzeichen zudem finanziell. Weitere Unterstützer sind die Alster-Touristik GmbH, die Flowserve Hamburg GmbH, die Elektro Zacher GmbH sowie Blohm+Voss. Die Schiffswerft kümmert sich traditionell um den Ponton, auf dem sich die Pumpe der Fontäne befindet.

Neben der Alsterfontäne unterhält die Stiftung ein weiteres Hamburger Wahrzeichen, die Alstertanne, sowie den Vierländerinbrunnen am Hopfenmarkt und den Hummelbrunnen am Rademachergang.

Ortsinformationen

Binnenalster
Jungfernstieg
20354 Hamburg - Altstadt
Weitere Empfehlungen