3001 Filmnächte – Das Freiluftkino im Schanzenpark kehrt zurück

Nach neunzehn Jahren ist es wieder soweit: Das 3001 Kino im Schanzenpark findet von 9. Juli 2021 bis 26. Juli 2021 statt. An 17 Spieltagen mit feinstem Film- und Rahmenprogramm, mit einer Bandbreite von Produktionsbeteiligten, die von Experten bis zu musikalischen Acts reicht, erwartet die Besucher ein spannendes Programm.

Open-Air-Kino im Schanzenpark, Pressefoto
Open-Air-Kino im Schanzenpark, Pressefoto
Wann? Freitag, 9. Juli bis Montag, 26. Juli 2021; Beginn Rahmenprogramm ca. 21.00 Uhr, Filmvorführung bei Anbruch der Dunkelheit ca. 22.00 Uhr
Wo? Sternschanzenpark
Eintritt: regulär 9,- Euro; ermäßigt 6,- Euro

Entsprechend den aktuellen Hygienevorlagen gibt es eine eingeschränkt freie Platzwahl, sowohl für die in begrenzter Anzahl zur Verfügung gestellten Klappstühle als auch mitgebrachte Sitzmöglichkeiten.

Der Zutritt erfolgt über zwei Eingänge; für das leibliche Wohl ist vegetarisch gesorgt und für Fahrräder gibt es einen eigens ein gerichteten Fahrradparkplatz auf dem Gelände.

Das Programm

Die 3001 Filmnächte bieten den Hamburger Freiluftcineasten ein kulturelles Rundumsorglos Paket: Thematisch bewegt sich die Filmauswahl zwischen queer, feministisch, dokumentarisch und politisch, natürlich mit Hamburg Fokus.

Das liebevoll kuratierte Begleitprogramm ergänzt die Filmnächte mit Musik und passenden Kurzfilmen. Als Kooperationspartner sind unter anderem die Lesbisch Schwulen Filmtage, das Hafenklang und das Kurzfilm Festival dabei, der Moderator Peter Dirmeier führt durch den Großteil der Abende.

Den Auftakt macht direkt eine Preview: "DER RAUSCH". Mads Mikkelsen als Teil einer Lehrerclique, die sich einen ständigen Pegel von 0,5 Promille zum Ziel gesetzt hat, ist eine Grenzerfahrung, die offen lässt, wie wir das Thema Alkoholkonsum zu bewerten haben (9. Juli 2021).

Ist Gewalt ein angebrachtes Mittel, wenn es um die Verteidigung der Demokratie und den Kampf gegen den Faschismus geht?

Dieser brisanten Frage widmet sich der deutsche Oscar-Anwärter "Und morgen die ganze Welt", exemplarisch anhand der ausnehmend gut dargestellten Jura-Erstsemesterin Luisa. Mit dem Internationalen Jugendverein sind die passenden Gäste vor Ort. (10. Juli 2021)

Auch das kommunistische Känguru is back in town und bereit, mit Genosse Marc-Uwe, seines Zeichens erfolgsentwöhnter Kleinkünstler, durch trockenen Humor und richtig falsch zugeordneten Zitaten die heißgeliebte Kiezkneipe vor der Gentrifizierung zu retten.

"DIE KÄNGURUCHRONIKEN" sind für alle da, denn "deine, meine... das sind doch bürgerliche Kategorien" – Nestlé. (11. Juli 2021)

Nicht mehr viel deutet darauf hin, dass in St. Pauli um die Schmuckstraße herum bis zum 13. Mai 1944 ein kleines Quartier bestand, das besonders stark von chinesischen Einwanderern belebt wurde.

Bis die Gestapo kam… – Das "Chinesenviertel" in St. Pauli begibt sich anhand von Zeitzeugenberichten und Archivarbeit auf historische Spurensuche. Zu Gast sind die Regisseure Bertram Rotermund und Rudolf Simon. (12. Juli 2021)

Ein post-migrantisches Plädoyer für mehr Toleranz und Diversität ist "FUTUR DREI". Zwischen dem in gute Verhältnisse geborenen Parvis und dem aus dem Iran geflüchteten Geschwisterpaar Banafshe und Amon entwickelt sich eine fragile Dreiecksbeziehung, geprägt vom Bewusstsein, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist. In Kooperation mit Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg. (13. Juli 2021)

Die erfolgreichsten Kriminellen sind die, die sich mit Polizeiarbeit auskennen – und das Fachwissen, das sich Patience als Dolmetscherin für das Pariser Drogendezernat angeeignet hat, wendet sie auch prompt als Dealerin an.

Eher aus Zufall beginnt sie ein Doppelleben, "EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN" findet genauso einen Weg, Kriminalität mit Werten wie Familie und Fürsorge zu vereinen. Eine intelligente Komödie. Gäste bei dieser Veranstaltung werden noch bekannt gegeben. (14. Juli 2021)

Faschismus und Rassismus sind nach wie vor akute Probleme in Deutschland. WILDES HERZ ist nicht nur das Porträt des Feine Sahne Fischfilet-Frontsängers Monchi, sondern genauso eine klare Kampfansage gegen Rechts. In Zusammenarbeit mit dem HAFENKLANG gibt es ein musikalisches Vorprogramm. (15. Juli 2021)

Weiter geht es mit einer Preview: Während Janik nichts lieber will, als aus seinem wohlbehüteten Dasein auszubrechen, sehnt sich Samuel nach Halt in seinem chaotischen Leben.

In Istanbul wollen die beiden Jugendlichen neu anfangen, doch nachdem Janik etwas Unverzeihliches getan hat, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. "Räuberhände" bringt den Bestsellerroman auf die Leinwand. (16. Juli 2021)

Als EMAs Adoptivsohn ihre Schwester verletzt, gibt die freigeistige Tänzerin ihn kurzentschlossen wieder weg. Diese Entscheidung katapultiert sie ins Kreuzfeuer der Kritik.

Doch statt sich das Leben von der Negativpresse kaputt machen zu lassen, stürzt sie sich mit ihrer Mädchen-Gang in wilde Experimente über alle Grenzen hinaus. Bis sie die Macht über ihr eigenes Schicksal zurückerlangt. (17. Juli 2021)

Der ergreifende Biopic-Thriller "JEAN SEBERG – AGAINST ALL ENEMIES" über die gleichnamige Schauspiel-Ikone wartet mit Starbesetzung auf!

Mit Fokus auf dem psychischen Druck, den der Überwachungsapparat des FBI auf die Aktivistin und Black Panther-Verbündete ausübte, fragen wir uns vierzig Jahre nach ihrem Tod erneut, ob es sich wirklich um Suizid handelte. (18. Juli 2021)

"ALS WIR TANZTEN" ist die energetisierende Kampfansage gegen die Homophobie im traditionell geprägten Georgien, verkörpert vom jungen Ballettstudenten Merab, der im Neuzugang seiner Klasse, Irakli, erst einen Konkurrenten, dann doch viel mehr als das sieht. Berührend, berauschend, queer. (19. Juli 2021)

Ein langer Abend für die Kurzen! Mit "Lighthouse", dem Best of Programm des 37. Kurzfilm Festivals Hamburg wird der diesjährigen Online Edition des gefeierten Festivals wieder eine Offline Bühne geboten. In Kooperation mit Kurzfilm Festival Hamburg.

Drei Konflikte, drei Länder, drei Aktivistinnen, die sich weder von Tränengas noch Wasserwerfern von ihren Zielen abbringen lassen: Demokratie, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit.

Rayen aus Chile, Pepper aus Hongkong und Hilda aus Uganda kämpfen für ihre Zukunft und die all jener, die nach ihnen kommen; festgehalten in der Doku "DEAR FUTURE CHILDREN".

Vom Computer-Nerd zum Datenkünstler, vom Einsiedler zum Medienstar, vom subversiven Hacker zum Verfechter der Demokratie: Der energiegeladene Dokumentarfilm "ALLES IST EINS. AUSSER DER 0" zeigt mit cleveren Montagen, wie die großen Fragen unserer Gegenwart das Leben und Wirken Wau Hollands durchzogen. (22. Juli 2021)

Die Preview von "SHANE" bringt den Punk in die Schanze! Der legendäre Frontmann von The Pogues verlieh seinen irischen Landsleuten in der aufgeheizten Stimmung des Nordirland Konflikts eine weithin hörbare Stimme, mit einer Wucht, die sein Leben generell auszeichnete. Aufstieg und Zerfall in den wildesten Bildern, festgehalten von Begleiter Julien Temple. (23. Juli 2021)

Ein "Frauenrachefilm", so könnte man "PROMISING YOUNG WOMAN" im Genre verorten. Carrie ist 30, Single und Barista, kurz: ihr Leben ist ein Scherbenhaufen.

Doch nachts lässt sie sich scheinbar betrunken von Männern nachhause nehmen um es ihnen dann richtig heimzuzahlen. (24. Juli 2021)

Wem gehört die Stadt? Anscheinend nicht den Bürgern, taucht man ein in die Ereignisse von 2014, als die Bayrische Hausbau die Anwohner und Gewerbetreibenden der Esso Häuser herauskaufen wollten, um das Grundstück gewinnbringend renovieren und neuvermieten zu können.

Die Doku "BUY BUY ST. PAULI" hat mittlerweile Kultstatus und ist inhaltlich immer noch brandaktuell. Zu Gast: Die GWA St. Pauli.

Quelle: Outdoor Cine GmbH

Ortsinformationen

Schanzenkino - das Picknick Open-Air
Schanzenpark 1
20357 Hamburg - Sternschanze
Weitere Empfehlungen