Essayistischer Film

Am Anfang hell, am Ende dunkel

Schauspieler: , Regisseur: Andrea Simon, Fabio Stoll, Land: Deutschland, Jahr: 2014, Genre: Essayistischer Film, FSK: k.A., Länge: 40 Minuten

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Armenoscope, constructing belonging

Die "wilden" Vertreibungen der Armenier aus dem damaligen Gebiet des Osmanischen Reiches 1915/16 sind eine offene historische Wunde. Hundert Jahre nach den Vorfällen kehren Nachfahren von Vertriebenen nach Armenien zurück. Sie diskutieren über Wurzeln, Zugehörigkeit, Sehnsucht und das Verhältnis von Türkei und Armenien.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Atanarjuat - Die Legende vom schnellen Läufer - Atanarjuat - The Fast Runner (OV)

Der Regisseur Zacharias Kunuk hat mit "Atarnajuat" seinen ersten Spielfilm abgeliefert. Selbst ein Inuit, hat er bereits in zahlreichen Dokumentationen das Leben des bei uns als Eskimos bekannten Volkes festgehalten. Im Film geht es um eine Story, die so alt ist wie die Menschheit selbst: Die Zwietracht zwischen zwei Familien, Tulimaq und Sauri, eskaliert bis zu einem Punkt da es kein Zurück mehr gibt...

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Aus westlichen Richtungen - From the West (OV)

Juliane Henrich widmet sich in ihrem Langfilmdebüt dem "Westen" und der architektonischen Vorstellung von ihm. Autobahnen, Wohnblöcke, Telefonhäuschen treffen auf das Interieur ihres großväterlichen Hauses. Die ruhigen Bilder werden mit Zitaten von Adenauer, Erhard und Engels zum Wohnen unterlegt.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

California City

Ein Mann reist als Schädlingsbekämpfer durch die verlassene Häuserlandschaft von California City, die von der Finanz- und Immobilienkrise gebeutelt wurde. Dort beseitigt er Moskitobrutstellen in den Pools leerstehender Häuser. Auf dieser Reise trauert er seiner großen Liebe Chelsea nach, die ihn verlassen hat. Ist es auch für ihn an der Zeit zu gehen? Denn in California City scheint kein richtiges Leben mehr möglich zu sein.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

California City (OV)

Ein Mann reist als Schädlingsbekämpfer durch die verlassene Häuserlandschaft von California City, die von der Finanz- und Immobilienkrise gebeutelt wurde. Dort beseitigt er Moskitobrutstellen in den Pools leerstehender Häuser. Auf dieser Reise trauert er seiner großen Liebe Chelsea nach, die ihn verlassen hat. Ist es auch für ihn an der Zeit zu gehen? Denn in California City scheint kein richtiges Leben mehr möglich zu sein.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Casting a Glance

Mehrere Jahre begleitete der Regisseur James Benning ein Kunstwerk des Land-Art-Künstlers Robert Smithson und verfolgte, wie sich der sogenannte "Spiral Jetty", ein kilometerlanger Erdwall aus Gestein, durch Witterung und Vegetation veränderte.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Dark Spring

Ingemo Engström präsentierte 1970 ihren Abschlussfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Es ist ein Film Film von einer Frau über Frauen. Das Projekt hat zu einer engen Zusammenarbeit mit Harun Farocki geführt.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Das Blumenwunder

Symphonische Filmkompsition über das Leben und Sterben der Blumen.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Die fröhliche Wissenschaft (OV)

Zwei junge Leute begegnen sich in der Nacht, in einem Niemandsland der Erkenntnis zwischen dem Zeitalter des Buches und der audivisuellen Zukunft. Sie kommt von unter dem Meer. Sie ist aus den neuen Citroën-Werken geworfen worden, weil sie den Arbeitern Taschentonbandgeräte gab. Sie heißt Patricia. Er heißt Emile Rousseau. Die Polizei sperrte ihn von der Universität der Lichterstadt aus.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Anzeige