Dokumentarfilm

Chavela (OV)

Chavela Vargas war eine mexikanische Sängerin und Ikone für lesbische Menschen im spanischsprachigen Raum. Sie trug Hosen und trank Tequila. Ihre Affären mit Hollywood- und Kunstgrößen sind legendär. Die Dokumentation zeigt die Höhen und Tiefen ihres Lebens, mit besonderem Augenmerk auf ihrem Spätwerk. Denn mit über 70 hatte Chavela Vargas - nach Jahren der Alkoholexzesse - ein fulminantes Comeback in Spanien.

WANN: 18.08.2017 bis 23.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Kedi - Von Katzen und Menschen

Istanbul ist nicht nur voller Menschen, sondern auch voller Katzen. Schon immer haben die Vierbeiner die Straßen der türkischen Großstadt durchstreift. Sieben von ihnen begleitet die Kamera durch ihren Alltag in der Metropole. Jede Katze hat ein anderes Temperament, eigene Wege und einige Menschen, die sie gelegentlich füttern. Der Dokumentarfilm ist ein sensibles Tier-Porträt, bietet aber auch ungewohnte Ansichten von Istanbul.

WANN: 18.08.2017 bis 23.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Kedi - Von Katzen und Menschen (OV)

Istanbul ist nicht nur voller Menschen, sondern auch voller Katzen. Schon immer haben die Vierbeiner die Straßen der türkischen Großstadt durchstreift. Sieben von ihnen begleitet die Kamera durch ihren Alltag in der Metropole. Jede Katze hat ein anderes Temperament, eigene Wege und einige Menschen, die sie gelegentlich füttern. Der Dokumentarfilm ist ein sensibles Tier-Porträt, bietet aber auch ungewohnte Ansichten von Istanbul.

WANN: 18.08.2017 bis 22.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Sie nannten ihn Spencer

Er ließ die Fäuste fliegen wie kein anderer: Carlo Pedersoli alias Bud Spencer. Pedersoli hat in seinem Leben indes weit mehr als nur geschauspielert: Er war Profisportler, Modedesigner und der Erfinder einer neuartigen Zahnbürste. In dieser Dokumentation machen sich zwei seiner Fans auf die Suche nach dem Menschen hinter der Figur Bud Spencer. Ihr Idol entpuppt sich als interessante Persönlichkeit mit vielschichtigen Interessen.

WANN: 18.08.2017 bis 28.08.2017
WO: Magazin Filmkunsttheater Arndt Eggers Bezirk: Hamburg-Nord, Stadtteil: Winterhude
WAS: Kinofilme

Weit - Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Gwen und Patrick machen einen Trip um die Welt. Einmal wollen sie neue Kulturen und Menschen kennenlernen. Aber sie wollen auch auf das Überflüssige verzichten. Nicht mehr als fünf Euro pro Tag wollen sie ausgeben. Nicht fliegen. Essen, gehen, begegnen: Alles wollen sie unmittelbar und intensiv erleben. Am Ende werden es drei Jahre und 110 Tage unterwegs, per Anhalter durch Europa, Asien und Amerika. Und sie kehren nicht alleine zurück.

WANN: 18.08.2017 bis 23.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Beuys

Joseph Beuys war Konzeptkünstler, Schamane, Provokateur. In seinen Aktionen setzte er sich für einen radikalen Sinneswandel hin zu Demokratie, Selbstdenken und Ökologie ein. Er kritisierte die zerstörerische Kraft des Kapitalismus. Er erklärte einem toten Hasen die Kunst. In einer Collage versuchen die Filmemacher sich dem Phänomen Beuys neu zu nähern. Dabei zeigen sie bisher unveröffentlichtes Filmmaterial über den 1986 gestorbenen Künstler.

WANN: 19.08.2017 bis 20.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Dries

Dries Van Noten ist ein belgischer Modedesigner, der sich nicht um Trends schert. Der gefeierte Designer gewährt in der Dokumentation erstmals filmischen Einblick in seine Arbeit. Entwürfe, Stoffe, Muster und Designs werden entworfen, geprüft, verworfen. Bis wieder einmal eine Modeschau ins Haus steht. Das Geschäft mit der Kleidung ist ein schnelllebiges.

WANN: 19.08.2017 bis 20.08.2017
WO: Lochmann Passage-Kino GmbH Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Altstadt
WAS: Kinofilme

Expedition Happiness

Als Felix Starck und Selima Taibi einen alten Schulbus im Internet erwerben, ist das der Auftakt für einen neuen gemeinsamen Trip. Mit ihrem Hund und Filmkameras machen sie sich auf den Weg quer über den amerikanischen Kontinent. Vom Gletscher durch die Wüste bis zum Dschungel führt sie ihr Weg. Selma Taibi alias "Mogli" schreibt Songs, die den Soundtrack zum Film bilden. Großartige Landschaften treffen auf große Erlebnisse und Emotionen.

WANN: 20.08.2017 bis 24.09.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Robert Doisneau - Das Auge von Paris (OV)

Die Straßen von Paris waren das Revier von Robert Doisneau. Mit seinen Ansichten der französischen Hauptstadt wurde er berühmt. Der Fotograf porträtierte Menschen in alltäglichen Situationen. Seine Enkelin zeigt in ihrer Dokumentation, in der auch Freunde und Kollegen des berühmten Fotografen zu Wort kommen, unveröffentlichte private Aufnahmen aus seinem Nachlass. Der Film ist eine Hommage an die Metropole an der Seine und an die Pariser.

WANN: 20.08.2017 bis 23.08.2017
WO: zeise kinos Bezirk: Altona, Stadtteil: Ottensen
WAS: Kinofilme

Manche hatten Krokodile

Tagelöhner, Zuhälter und Bardamen - auch sie werden alt, auch in St. Pauli. Pepi und seine Kollegen sind Stammgäste in Hamburgs Kiezbars. Sie schwelgen in Erinnerungen und begründen, warum schon immer das Geld knapp war. Dafür gibt es nämlich die Sparclubs in den Kneipen, wo jeder beim Bier noch einen Notgroschen deponieren kann. Pepi gehört zu den alternden Randexistenzen, die St. Pauli zu dem machen, was es wohl nie wieder sein wird.

WANN: 21.08.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Anzeige