Dokumentarfilm

Dancing Beethoven

Die Neunte Symphonie von Beethoven gilt als enthusiastische Vertonung von Freiheit und Brüderlichkeit. Der Dokumentarfilm zeigt die Arbeiten an der Ballettfassung des legendären Werkes von Maurice Béjart. Dabei handelt es sich um eine globale Kooperation: Das Béjart Ballett Lausanne, das Tokyo Ballett und das Israel Philharmonic Orchestra brachten das Stück 2015 gemeinsam auf die Bühne. Eine gefeierte Aufführung.

WANN: 23.06.2017
WO: Blankeneser Kino Bezirk: Altona, Stadtteil: Blankenese
WAS: Kinofilme

Ganz große Oper

In der Bayerischen Staatsoper dreht sich alles um das Musiktheater. Die 1200 Mitarbeiter kommen aus der ganzen Welt nach München. Die Vorstellungen sind fast immer ausverkauft. Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen eines der ältesten Opernhäuser der Welt. Wagner, Verdi und Rameau werden inszeniert. Jonas Kaufmann, Generalmusikdirektor Kirill Petrenko und viele mehr erläutern ihre persönliche Leidenschaft für das Haus und die Oper.

WANN: 23.06.2017 bis 28.06.2017
WO: Elbe-Kino Bezirk: Altona, Stadtteil: Osdorf
WAS: Kinofilme

Life, Animated

Owen Suskind ist ein Autist, der im Alter von drei Jahren aufhörte zu kommunizieren. Mit der Zeit fand die Familie einen Weg, um sich anhand von Zeichentrick-Charakteren mit Owen zu verständigen. Diese besondere Familiensituation ist Thema des Dokumentarfilms. Dabei werden aber auch Animationen gezeigt, die von Owen selbst stammen. In diesen Geschichten kommen Figuren vor, die die Geschichte seines Erwachsenwerdens erzählen.

WANN: 23.06.2017 bis 28.06.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Life, Animated (OV)

Owen Suskind ist ein Autist, der im Alter von drei Jahren aufhörte zu kommunizieren. Mit der Zeit fand die Familie einen Weg, um sich anhand von Zeichentrick-Charakteren mit Owen zu verständigen. Diese besondere Familiensituation ist Thema des Dokumentarfilms. Dabei werden aber auch Animationen gezeigt, die von Owen selbst stammen. In diesen Geschichten kommen Figuren vor, die die Geschichte seines Erwachsenwerdens erzählen.

WANN: 23.06.2017 bis 28.06.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Orchester im Exil

Kurz nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 wurde damit begonnen, jüdische Musiker aus den Orchestern des dritten Reichs zu entfernen. Viele von Ihnen gingen ins Exil, bis Bronislaw Huberman 1936 das "Palestine Symphony Orchestra" mit ihnen gründete.

WANN: 23.06.2017
WO: Metropolis Kino Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Neustadt
WAS: Kinofilme

Weit - Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Gwen und Patrick machen einen Trip um die Welt. Einmal wollen sie neue Kulturen und Menschen kennenlernen. Aber sie wollen auch auf das Überflüssige verzichten. Nicht mehr als fünf Euro pro Tag wollen sie ausgeben. Nicht fliegen. Essen, gehen, begegnen: Alles wollen sie unmittelbar und intensiv erleben. Am Ende werden es drei Jahre und 110 Tage unterwegs, per Anhalter durch Europa, Asien und Amerika. Und sie kehren nicht alleine zurück.

WANN: 23.06.2017 bis 28.06.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Beuys

Joseph Beuys war Konzeptkünstler, Schamane, Provokateur. In seinen Aktionen setzte er sich für einen radikalen Sinneswandel hin zu Demokratie, Selbstdenken und Ökologie ein. Er kritisierte die zerstörerische Kraft des Kapitalismus. Er erklärte einem toten Hasen die Kunst. In einer Collage versuchen die Filmemacher sich dem Phänomen Beuys neu zu nähern. Dabei zeigen sie bisher unveröffentlichtes Filmmaterial über den 1986 gestorbenen Künstler.

WANN: 24.06.2017 bis 02.07.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Die guten Feinde

Günter Weisenborn war Drehbuchautor und Widerstandskämpfer gegen die Nazis. Er gehörte in der NS-Zeit der "Roten Kapelle" an, in der sich verschiedene Gruppierungen sammelten. 1942 wurde er von der Gestapo vrehaftet. Weisenborn entrann nur knapp einer Todesstrafe wegen Hochverrats. Nach Kriegsende verklagte er seinerseits seinen vormaligen Richter. In der Dokumentation behandelt Weisenborns Sohn Christian das bewegte Leben seines Vaters.

WANN: 24.06.2017 bis 29.06.2017
WO: Metropolis Kino Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Neustadt
WAS: Kinofilme

Embrace

Viele Frauen sind mit ihrem Körper unzufrieden. Grund dafür ist das Bild eines weiblichen Idealkörpers, der von Werbung und Gesellschaft vorgegeben wird. Die Fotografin Taryn Brumfitt wollte das nicht länger hinnehmen. Mit eigenen Ganzkörperaufnahmen wurde sie bekannt. Im Film interviewt sie Frauen auf der ganzen Welt, die sich mit Körperwahrnehmung befassen. So will die Regisseurin dazu einladen, den eigenen Körper anzunehmen: "Embrace"!

WANN: 24.06.2017 bis 25.06.2017
WO: Blankeneser Kino Bezirk: Altona, Stadtteil: Blankenese
WAS: Kinofilme

Expedition Happiness

Als Felix Starck und Selima Taibi einen alten Schulbus im Internet erwerben, ist das der Auftakt für einen neuen gemeinsamen Trip. Mit ihrem Hund und Filmkameras machen sie sich auf den Weg quer über den amerikanischen Kontinent. Vom Gletscher durch die Wüste bis zum Dschungel führt sie ihr Weg. Selma Taibi alias "Mogli" schreibt Songs, die den Soundtrack zum Film bilden. Großartige Landschaften treffen auf große Erlebnisse und Emotionen.

WANN: 24.06.2017 bis 03.07.2017
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Anzeige