Ernst Eitner - Monet des Nordens

Ausstellungen

Bild: Jenisch Haus

© Johannes Beschoner

Führung durch die Sonderausstellung
Der Maler Ernst Eitner (1867–1955) zählte zu den Gründungsmitgliedern des Hambur-gischen Künstlerclubs von 1897 und gilt bis heute als experimentierfreudigstes Mitglied dieser Vereinigung. Zunächst vom Publikum seiner Zeit missachtet, wurde er später als „Monet des Nordens“ gerühmt. Die Schau beleuchtet Eitners Persönlichkeit mit Arbeiten aus Familien- und Privatbesitz, die bisher selten gezeigt wurden. Ergänzt werden sie durch Werke aus museumseigenen Beständen, persönlichen Gegenständen aus Haus und Atelier Eitners. Dank Eitners schriftlich hinterlassenen Erinnerungen erhält der Besucher einen lebendigen Eindruck des Privatlebens aber auch des facettenreichen Hamburger Kunst und Kulturgeschehens an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Homepage
Link zur Homepage
Preis ab
4.00 €
Preis bis
6.50 €



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige